Porridge ☕👌

Porridge = Der Meisterstreich der Foodfotografie? 🤔
Ziemlich häufig erhalte ich Anfragen, wie ich denn meine morgendliche Mahlzeit zubereite und zugegebener weise macht auch manch #Porridge Feed bei Instagram ziemlich Appetit drauf 😋
Nunja, um’s kurz zu fassen 👉🏻 nicht der an sich ziemlich prunklose Haferbrei sieht so toll aus, sondern nur das Topping 🤷‍♂️ Kaum wo anders rettet die Facette das Gericht eher, als beim Oatmeal 😅
(Übrigens weiß ich von manch Instagrammer, dass deren Toppings vor dem Verzehr sogar wieder vom Teller kommen 🤤🙊 also ich ess das alles 🤔 sogar meistens noch mehr, aber das ist für die meisten dann schon zu viel des Guten 😂)

Das „Rezept“ und das Foto da 👆 zeigt noch die Zubereitung, wie ich es vor meinem veganen Experiment handhabte. Da mir persönlich weniger Milchprodukte 🥛 in der Ernährung gut tun, ist mein aktuelles Frühstück tatsächlich immer vegan 🌿🤤 Statt Magerquark nehme ich dafür ein pflanzliches Proteinpulver und erhöhe die Wassermenge ein wenig 👌


Zutaten

☕ 50 g zarte Haferflocken
☕ 150 ml Wasser/Milch ☕ Süße n.B.
☕ 200 g Magerquark
☕ TK Beeren
☕ Zimt
☕ Jede. Menge. Toppings


Zubereitung

👉🏻 Haferflocken in einer Schale mit Wasser aufgießen und mit den TK Beeren

👉🏻 Für 3 Minuten bei 600 Watt mikrowellieren

👉🏻 Anschließend Quark, Süße und Zimt unterheben

👉🏻 Da nicht besonders schön, mit reichlich Toppings schmücken und für’s 📸 anrichten 🏁

Advertisements

Kommentare sind geschlossen.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: