Syglabs – Liquid Flavour Drops

Für viele Sportler sind sie ein Segen – andere erinnert es an ungenießbare bis nach Alkohol schmeckende Geldverschwendungen. Die Rede ist von Flavour Drops, einem Aromasystem in flüssiger Form zur Verfeinerung von normalerweise faden Mahlzeiten, Quark und neutralem Proteinpulver. Jahrelang wurden sie ausschließlich von einzelnen Supplement-Marken angeboten, welche aufgrund veränderter Rezepturen sowie Verpackungsformen bei vielen Konsumenten ihre Sympathie verloren.
Die sich daraus ergebene Chance für andere Marken ein überzeugendes Aroma-Produkt anzubieten, ergreift im Frühjahr 2017 unteranderem die aufstrebende Marke Syglabs Nutrition mit Sitz in Deutschland. In den vier Geschmacksrichtungen:

  • Schoko
  • Vanille
  • Mango und
  • Butterkeks

platziert Syglabs dessen neuen Liquid Flavour Drops auf dem Markt. Ob hier ein Erfolg in Aussicht ist, oder das Schicksal der Vorgänger droht, wird in diesem Review geklärt.


Verpackung & Design

Jpeg

Die Syglabs Liquid Flavour Drops werden in kompakten Kunststoff-Fläschchen mit je 50 ml Inhalt angeboten. Aus den gängigen zwei Formen der Pipette und der von Arzneimitteln bekannten Tropfflasche wurde sich für letztere entschieden. Zwar bevorzugen viele eine qualitative Pipette, welche jedoch bei vielen Herstellern zwecks Kosteneinsparungen meist billig und impraktikabel ausfällt.
Jeder Geschmacksrichtung wurde ein entsprechend gestaltetes Etikett verliehen, welches in meinen Augen etwas kontrastreicher gestaltet werden könnte, da Schrift, Hintergrund und Abbildung stets in ähnlicher Farbgebung gehalten sind. Die erwarteten Informationen sind dennoch leserlich abgedruckt.

SyglabsFlavedropsFlasche.jpg


Inhaltsstoffe & Nährwerte

Wasser, Aroma, Süßungsmittel Sucralose.

Manchmal ist weniger eben mehr und genau das hier zutreffende Prinzip wurde erfolgreich umgesetzt. Beim Aroma ist, außer bei der Mango-Sorte mit dem angegebenen natürlichen Mangoaroma, wegen fehlendem Zusatz von synthetischer Herkunft auszugehen. Auch wenn viele Verbraucher gerne auch das Auge schmecken lassen wollen, verzichtet Syglabs Nutrition ganz nach meinem Geschmack auf unnötige Farbstoffe, welche die meisten ohnehin zu Genüge zu sich nehmen. Dementsprechend ist das Liquid farblos.

SyglabsFlavedropsFlüssigkeit.jpg

Nicht explizit auf der Flasche angegeben, aber den Inhaltsstoffen entsprechend liefern die Flavedrops praktisch keine Kalorien.


Geruch & Geschmack

Jpeg

Der unbestritten wichtigste Aspekt bei Flavour Drops – der Geruchs- und Geschmackstest. Zum Duft sei zunächst gesagt, dass der Verschluss glücklicherweise auch nach mehrmaligem Öffnen dicht verschließt, sodass sowohl die Küche kein auf Dauer unerträglichen Geruch annimmt und die Finger sauber bleiben.
Riecht man direkt am Flaschenhals der Liquid Flavour Drops, kommt einem ein sehr intensiver, aber nicht stechend unangenehmer Geruch entgegen, welcher jedoch noch bei der Mango-Sorte schlagartig die Geschmacksrichtung erkennen lässt.

Jpeg

Jede Sorte wurde in Magerquark, Haferbrei und Kaffee getestet. Für die Dosierung werden je nach individuellem Geschmacksempfinden 5-10 Tropfen im entsprechenden Lebensmittel empfohlen.

Butterkeks

Während der Geruch eine zunächst undeutliche Note in Richtung Vanille vermuten lässt, überrascht der Geschmack mit einem sehr getroffenen Aroma. Das Porridge lässt Kindheitserinnerung des Originals mit 52 Zähnen wieder aufleben, während der Magerquark aromatisiert nun Cookies & Cream suggeriert (wahrscheinlich mitunter wegen der Konsistenz). Im Kaffee geht das Butterkeks-Aroma etwas unter, doch mit wenig Tropfen mehr erhält man eine angenehme Weizenmehl-Keksnote zum Heißgetränk.

Vanille

Eine Sorte, die oftmals vergleichsweise weniger intensiv ausfällt, wie es im Falle der Syglabs Liquid Flavour Drops zwar auch, aber weniger stark auffällt. Im Haferbrei und Magerquark erhält man bei entsprechender Dosierung eine gute, etwas süße Bourbon-Vanille Note, welche jedoch bei wenigen Tropfen zu viel etwas zu penetrant wird. Im Kaffee dagegen harmoniert das Aroma bereits bei 3 Tropfen wunderbar und schneidet im Getränke-Test am Besten ab!

Mango

Der Duft lässt die Erwartungen entsprechend hoch ansetzen, welche im Geschmackstest durchaus erfüllt werden. Mit 5 Tropfen auf 250 g Magerquark oder Haferbrei erhält man einen angenehm tropischen und nicht allzu chemischen Geschmack, doch wie bei der Vanille werden hier wenige Tropfen mehr zum Verhängnis. Richtig dosiert sehr lecker und Sommer-Feeling weckend. Im Kaffee dagegen etwas gewöhnungsbedürftig, aber nicht ungenießbar.

Schoko

Der pure Geruch lässt ein weniger wohlschmeckendes Aroma vermuten, doch der Geschmack im Magerquark und noch deutlicher im Haferbrei überrascht…positiv! Eine nicht zu penetrante Süße und ein an herrlichen Kakaonibs erinnernder Geschmack lassen selbst den konventionellen Schokoladen-Joghurt im Schatten des aufgepeppten Magerquarks. Im Kaffee geht das Schoko-Aroma etwas unter, schmeckt aber mit 4-5 Tropfen zur Abwechslung auch nett.


Fazit

Zuverlässig abdichtende Deckel einer ordentlichen Verpackung mit Optimierungspotenzial beim Design, idealer Zusammensetzung und nicht zuletzt 4 genießbaren bis Geschmackserlebnis garantierenden Geschmacksrichtungen. Im persönlichen Ranking schneidet im Haferbrei die Butterkeks-Sorte, im Magerquark das Schoko-Aroma und im Kaffee der Klassiker Vanille am besten ab. Die Mango-Variante ist als tropischer Genussmoment und weniger für den täglichen Magerquark bzw. Porridge zu empfehlen.

Der Preis liegt bei 6,99 € pro 50 ml Fläschchen, welcher minimal über dem aktuellen Durchschnitt liegt.

Die Syglabs Liquid Flavour Drops sind >hier< bei Syglabs erhältlich.

Advertisements

Kommentare sind geschlossen.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: