Activevital – Magerquark Pulver

Pur mag Magerquark wahrlich keine Gaumenfreude sein und dennoch ist er für die meisten Sportler ein ideales Lebensmittel. Kein Wunder bei dessen ca. 14 % Eiweiß mit kaum Kohlenhydraten und praktisch keinem Fett, ansehnlichen Mengen an Calcium, Kalium wie auch Magnesium und nicht zuletzt dessen variable Zubereitungs- und Verwendungsmöglichkeiten.
Wem wegen auf Vorrat gekauften Magerquark der Kühlschrank zu klein erscheint oder oft auf Reisen ist, für den verspricht Activevital mit einem neuen Produkt eine smarte Alternative zu bieten um auf das Powerfood Topfen dennoch nicht verzichten zu müssen. Ein pures Magerquark Pulver zum vielseitigen Einsatz von Quarkspeisen bis zum Kochen, welches bis vor Kurzem ausschließlich Konditoreien oder anderen Lebensmittel-Unternehmen vorenthalten war.


Verpackung & Design

20170108_075938.jpg

Treu dem Erscheinungsbild aller Activevital Produkte fällt auch die Dose des Magerquark Pulvers minimalistisch und modern aus. Eine umweltfreundliche(re) Dose mit gut lesbaren Angaben und einem Design, welches auch in der Küche gelagert eine gute Figur macht. Ein kleiner Messlöffel (Scoop) liegt ebenfalls mit bei.


Inhaltsstoffe

Magerquarkpulver.

Keine Zusatz-, Konservierungs- , Farbstoffe, Aromen oder sonstige Experimente. Aus Molkereien in Deutschland und der EU und abgefüllt in Österreich. Da kann man sich nicht beschweren.


Nährwerte

Nährwerte pro 100g Trockenprodukt Zubereitet*
Brennwert 345 kcal 69 kcal
Fett 1,5 g 0,3 g
-gesättigt 0,97 g 0,2 g
Kohlenhydrate 14,0 g 2,8 g
-Zucker 3,5 g 0,7 g
Eiweiß 65,0 g 13 g

*Die Angaben des zubereiteten Topfens sind eigens auf Basis der angegebenen Zubereitungsempfehlung berechnet. 

Viel zu erläutern bedarf es hier wohl nicht. Vermengt man das Pulver mit der bei der Herstellung entzogenen Menge Wasser, erhält man das bekannte Nährwerte-Profil des Magerquarks, jedoch mit unüblich wenig (Milch-)zucker.

Leider werden bei dem Activevital Magerquark Pulver keine Angaben zum Aminosäuren- und Mineralstoff-Profil, welche nicht uninteressant wären, aber wohl die wenigsten Kunden einen Blick drauf werfen.


Zubereitung, Konsistenz & Geschmack

1 Teil Pulver mit 4 Teilen Wasser vermengen und je nach Vorliebe individuelle Geschmäcker hinzufügen.

Klingt Koch-Legastheniker sicher und dennoch musste der Hersteller nach dem ersten in Skepsis geendeten Versuch um Hilfestellung gebeten werden. Nicht auf der Verpackung angegeben ist nämlich der Hinweis möglichst kaltes Wasser zu verwenden und zur Zubereitung des klassischen Topfens das angemischte Produkt für einige Stunden in den Kühlschrank zu stellen – sollte zumindest in der Produktbeschreibung erfolgen.

p_20170106_162435_1.jpg

Das Magerquark-Pulver an sich ist weiß und optisch mit einem neutralen Whey-Protein vergleichbar. Einzig der Geruch fällt leicht molkiger aus. Im empfohlenen Verhältnis angemischt, erhält man nach etwas Rühren ein leicht aufgeschäumtes, rückstandslos gelöste Flüssigkeit in der Konsistenz einer Buttermilch.

p_20170108_083618.jpg

Nach dem empfohlenen Verbleiben im Kühlschrank über Nacht, nimmt es eine Joghurt-ähnliche, aber weniger vom Magerquark gewohnte Konsistenz an.

p_20161231_153929.jpg

Für den Geschmacks- bzw. Anwendungstest wurde der Magerquark einmal als Früchte-Quark-Dessert nach bewährtem Rezept und zum Backen verwendet.

Auch vom Magerquark aus der Packung kann man nicht unbedingt von einer Gaumenfreude sprechen, jedoch eignet sich der hergestellte Tropfen aufgrund eines käsig-molkigen Beigeschmacks noch weniger für den „rohen Verzehr“. Bei noch so viel Früchten oder gängigen Aromen sticht der Eigengeschmack zu sehr durch.
Zum Backen wiederum eignet sich der selbstgemachte Magerquark hervorragend. In mehreren Kreationen, wie beispielsweise den nachfolgenden Proteinkeksen mit 300 g Magerquark als Zutat, ist im Endprodukt kein unangenehmer Geschmack mehr zu vermerken.

p_20170108_122131.jpg


Fazit

Trotz aller Hassliebe sollte jeder Sportler den Magerquark im Haushalt haben. Wer diesen nur im verarbeiteten Zustand und unregelmäßig verwendet, für den sei das Magerquark-Pulver von Activevital zu empfehlen. Für Quark-Speisen mit Früchten u.Ä. oder gar pur, sollte man dennoch zum „Fertigprodukt“ greifen. Hinzu kommt bei allen Produkten von Activevital der soziale Aspekt hinzu, sodass Durch jeden Kauf 25 ct an die MAKE-A-WISH Foundation gespendet wird, welche Herzenswünsche schwer kranker Kinder zwischen 3 und 18 Jahren erfüllt.

Die 500g Dose ist >hier bei Amazon< für derzeit 15,99 € erhältlich.

Advertisements

Kommentare sind geschlossen.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: