Callowfit Soßen & Dressings

Lange Zeit war es scheinbar ruhig bei ESP Nutrition nachdem besonders das !ntelligent Whey Sympathie gewann, doch hinter den Kulissen lief es wohl auf Hochtouren in Richtung einer völlig neuen Produktlinie. Nicht nur das, erscheinen die lang ersehnten Soßen und Dressings Ende 2016 in völlig neuem Gewand unter dem Markennamen Callowfit in den 4 Geschmacksrichtungen:

  • Tasty Toscana
  • 1000 Island
  • Smoky BBQ
  • Cheesy Caesar

Echte Konkurrenz oder doch nur Quatsch mit Soße?


Design & Verpackung

p_20161211_100505.jpg

Handliche, transparente Quetschflaschen mit 300 ml Inhalt und einem zeitgemäß trendigem Etikett-Design. Je nach Sorte unterscheidet sich die Farbe der Schriftzüge wie auch die jeweils zur Sorte passenden Illustrationen. Die Schriftfarben wurden der Leserlichkeit halber durchdacht kontrastreich zum Farbton der S0ßen gewählt – bis auf bei der Cheesy Caesar mit Orange auf Weiß, aber halb so wild.


Inhaltsstoffe

Selbst wenn die meisten Konsumenten einzig dem Geschmack nach urteilen, lohnt sich der Blick auf die Zutatenliste nicht nur bei Soßen (aber erst recht bei Light-Varianten).

p_20161211_100748.jpg

Tasty Toscana

Wasser, Paprika, modifiziertes Maismehl, Essig, 3,5% Tomatenmark, Salz, Kräuter, Gewürze, Säuerungsmittel: Milchsäure, Aroma, Säuerungsmittel: Zitronensäure, Kaliumsorbat, Süßungsmittel: Sucralose.

1000 Island

Wasser, Essig, Cellulose, Salz, Verdickungsmittel: Xanthan, 1,5% Tomatenmark, Gewürze, Säuerungsmittel: Milchsäure, Aroma, Kräuter, Säuerungsmittel: Zitronensäure, Kaliumsorbat, Süßungsmittel: Sucralose.

Smoky BBQ

Wasser, modifiziertes Maismehl, Essig, 3% Tomatenmark, Gewürze, Salz, Säuerungsmittel: Milchsäure, Aroma, Zuckercouleur, Säuerungsmittel: Kaliumsorbat, Süßungsmittel: Sucralose, Raucharoma.

Cheesy Caesar

Wasser, Essig, Cellulose, Salz, Verdickungsmittel: Xanthan, Gewürze, Säuerungsmittel: Milchsäure, Aroma, Säuerungsmittel: Zitronensäure, Kräuter, Säuerungsmittel: Kaliumsorbat, Süßungsmittel: Sucralose.

Wie aus der Auflistung ersichtlich, unterscheiden sich die Inhaltsstoffe der verschiedenen Geschmacksrichtung nur geringfügig in den Gewürzen und Konsistenz beeinflussenden Verdickungsmitteln. Tatsächlich sieht man in den seltensten Fällen eine derart „harmlose“ Zutatenliste: Vorbildlich!

Der als höchstwertig angesehener Süßstoff Sucralose statt Zucker, keine auffällig synthetischen Farbstoffe, weitgehend unbedenkliche Zutaten und das alles vegan (ja, auch die Milchsäure ist in den meisten Fällen und in dem Fall sicher vegan…). 

Je nach Sorte kommen dienen entweder Xanthan oder das modifizierte Maismehl der charakteristischen Konsistenz der Soße bzw. des Dressings.

Beim Aroma ist wegen dem fehlenden Zusatz von synthetischem Ursprung auszugehen.


Nährwerte

Nährwerte pro 100 g Tasty Toscana 1000 Island Smoky BBQ Cheesy Caesar
Brennwert 30 kcal 10 kcal 33 kcal 10 kcal
Fett 0 g 0 g 0 g 0 g
 -davon gesättigt 0 g 0 g 0 g 0 g
Kohlenhydrate 6,5 g 1,7 g 6,9 g 1,2 g
 -davon Zucker 0,6 g 0,2 g 0,3 g 0 g
Ballaststoffe 0,4 g 0,1 g 0,1 g 0 g
Eiweiß 0,6 g 0,2 g 0,5 g 0,1 g
Salz 2,23 g 2,01 g 2,31 g 2 g

Hält man sich ehrlich an die Portionsgröße von 15 Gramm, schlägt die Callowfit Soße mit nur 1 bis 5 Kalorien zu Buche, oder eben auch nicht. Die wenigen Kohlenhydrate der Tasty Toscana und dem Smoky BBQ müssen der Zutatenliste dem Tomatenmark zuzurechnen sein.
Ohne Fett und ohne Zucker – auch dieses Versprechen wird eingehalten.


Konsistenz & Geschmack

Endlich kommt er mal zur Sache  😉

Vorab die eigentliche Optik der Soßen selbst, bei der im Falle der Callowfit Soßen das Auge nicht nur gezwungener Maßen mitisst, sondern genießt. Sie sehen appetitlich aus!

Getestet hat wieder eine Persongruppe aus Sportlern und Normalsterblichen.


Tasty Toscana

p_20161213_133336_1_1.jpg

Nicht nur optisch, sondern auch geschmacklich von einer mediterranen Tomaten-Sauce nicht zu unterscheiden. Charakteristische Farbgebung mit sichtbaren Gewürzen und angenehm dickflüssiger Konsistenz. Geschmacklich etwas von einer Süße hier, leicht Würziges da, und insgesamt genau dem Empfinden des Normalverbrauchers zusagend!


1000 Island

p_20161212_134115_1.jpg

Eigentlich ist die 1000 Island ein klassisches Salatdressing oder auch Sandwichsauce der US-amerikanischen Küche, welche aber auch zu Fleisch, Fisch & Co. verwendet wird. Der leicht orangene Farbstich wie auch die minimal flüssigere Konsistenz wecken das vertraute Gefühl der originalen Soße. Auch geschmacklich erinnert sie mit ihrem säuerlich-süßen Aroma an den fettreichen Klassiker, wobei der Essig der Callowfit Soße nach mehrheitlicher Meinung etwas zu sehr in den Vordergrund sticht. Dennoch schmeckt auch die 1000 Island!


Smoky BBQ

p_20161215_133338.jpg

Die Meisterdisziplin unter den Low-Calorie Soßen. Zunächst ist die Konsistenz der Callowfit BBQ zu loben – perfekt. Ebenso die Farbe und der Geruch. Geschmacklich kann man kaum glauben, dass es sich hierbei tatsächlich um eine low- bzw. quasi 0-Kalorien-Soße handelt, denn sie ist charakteristisch süß und mild würzig. Sie schmeckt gut & vertraulich, dürfte aber nach Meinung einiger Probanden noch ein kleinwenig rauchiger ausfallen.


Cheesy Caesar

p_20161213_170921_2.jpg

Eine bekannte Salatsoße, welche selbst bei den Light-Soßen der Konkurrenz zum Basis-Angebot gilt. Entsprechend dem Vorbild fällt die Konsistenz der Callowfit Cheesy Caesar etwas flüssiger und farblich original-getreu aus. Geschmacklich ist die Variante von Callowfit die erste Light-Soße, die eine charakteristischen Parmesan-Note eindeutig erschmecken lässt und genau deswegen Sympathie punktet.


Fazit & Preis

Es wird interessant im Bereich der Low-Calorie Soßen, denn hier kommt weitere, gefährliche Konkurrenz. Langsam aber sicher haben die Hersteller das Gespür für Aromen erlangt, sodass mittlerweile Aspekte wie Inhaltsstoffe, Sortenvielfalt und Preis eine bedeutendere Rolle spielen. Hinsichtlich Inhaltsstoffe setzt Callowfit die Messlatte vorbildlich hoch; in der Sortenvielfalt wären zukünftig ein paar mehr Geschmacksrichtungen erfolgsversprechend.

Mit einem Preis von aktuell 2,99 € pro 300 ml liegt Callowfit unter dem Durchschnitt der Light-Soßen und punktet auch in diesem Aspekt.

Zum Review der zwei neuen Sorten Honey-Mustard und Sweety-Chili geht es >hier< lang.

Alle Callowfit Soßen & Dressings sind >hier< erhältlich.

Advertisements

Ein Kommentar zu „Callowfit Soßen & Dressings

Kommentare sind geschlossen.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: