OhYeah! – Low Carb Bar

Einen noch ansprechenderen Namen als OhYeah! kann ein Supplement Hersteller mir Proteinriegeln als Kernprodukt wohl kaum haben. Auch dieser Hersteller hat den Trend der Low Carb Riegel aufgenommen und präsentiert eine kohlenhydratarme Alternative des erfolgreichen Oh Yeah Proteinriegels. Sie seien die perfekte Wahl in einer Diät wenn die Lust nach einem Schokoriegel Überhand nimmt, oder auch schlicht als Belohnung nach dem Training der dem Muskelaufbau und –erhalt beitrage.

Erhältlich ist der Low Carb Bar in den Geschmacksrichtungen:

  • Chocolate Mint
  • Jaffa Cake
  • Lemon-Cheesecake
  • White Chocolate Raspberry
  • Celebration Cake
  • Chocolate Chip Cookie Dough
  • Cookies & Cream
  • Chocolate Brownie und
  • Peanut Butter

Für den Test haben wir fünf verschiedene Geschmacksrichtungen gewählt.


Design und Verpackung

p_20160402_095434_1.jpg

 

Die einzeln abgepackten Riegel sind in der üblichen Folienverpackung und je nach Geschmacksrichtung leicht unterschiedlich gestaltet. Identisch sind der Schriftzug Low Carb Bar, das Markenlogo OhYeah! und die entsprechenden Nährstoff Highlights mit Protein- und Zuckeranteil pro Riegel. In der oberen rechten Ecke ist die Geschmacksrichtung mit einer entsprechend passenden Abbildung drunter abgebildet

 

Auf der Rückseite finden sich Inhaltsstoffe, Nährwertangaben und weitere übliche Hinweise. Das Haltbarkeitsdatum lag bis zu über einem Jahr in Zukunft, wobei die Riegel nicht direkt vom Hersteller bezogen wurden.

 


Inhaltsstoffe

Die Proteinquelle der OhYeah! Low Carb Riegel bildet eine Mischung aus Whey Protein Isolat und Milch Protein Isolat. Hierbei handelt es sich um sehr reine, durch Mikrofiltration hergestellte Formen von tierischen Eiweißquellen mit einer vergleichsweise hohen biologischen Wertigkeit.

Ein Basis-Inhaltsstoff von (Low Carb) Protein Riegeln ist das Isomalto-Oligosaccharid. Isomalt ist ein einfach gesagt ein Zuckeralkohol und trägt die chemische Bezeichnung E953. In Lebensmitteln findet er als Zuckeraustauschstoff Verwendung, welcher aus Saccharose gewonnen wird. In einem chemischen Prozess wird die Saccharose enzymatisch gespalten und anschließend in Isomalt umgewandelt.
Oligosaccharide  sind Kohlenhydrate (Zucker), die aus mehreren gleichen oder verschiedenen Monosacchariden aufgebaut sind, und durch chemische Bindungen miteinander verbunden sind.

Als Süßungsmittel wird Sucralose verwendet, welche chemisch eng mit dem Haushaltszucker (Saccharose) verwandt ist. Die weißen, leicht wasserlöslichen Kristalle haben eine Süßkraft, die etwa 600-mal stärker ist als die des Zuckers. Sucralose kann im menschlichen Körper nicht verwertet werden und liefert daher keine Energie. Sucralose gilt als unbedenklich und der ADI-Wert (Acceptable Daily Intake) wurde auf 15 mg/kg Körpergewicht festgelegt.

Bis auf die Geschmacksrichtung Chocolate Chip Cookie Dough werden nur natürliche Aromastoffe verwendet, während die benannte zusätzlich eine künstliche enthält.

Ferner finden sich übliche Bindemittel, Emulgatoren, Stärkearten, Säureregulatoren und natürliche Farbstoffe.

Alles in einem eine repräsentative Zusammensetzung mit hochwertigen Proteinquellen und kaum bis keinen nennenswerten synthetischen Inhaltsstoffen.


Nährwerte

Nährwertangabe
pro 60 g Riegel
Chocolate Brownie White Chocolate Raspberry Lemon Cheesecake Chocolate Chip Cookie Dough Jaffa Cake
Kalorien 210 kcal 220 kcal 220 kcal 210 kcal 220 kcal
Fett gesamt 7 g 7 g 7 g 8 g 7 g
–    gesättigt 4,5 g 5 g 5 g 5 g 4,5 g
–    Transfette 0 g 0 g 0 g 0 g 0 g
–   mehrfach
ungesättigt
1,5 g 1 g 1 g 1 g 1,5 g
–          einfach ungesättigt 1 g 1 g 1 g 2 g 1 g
Cholesterin 10 mg 5 mg 5 mg 5 mg 5 mg
Natrium 140 mg 150 mg 160 mg 120 mg 135 mg
Kalium 125 mg 85 mg 90 mg 100 mg 100 mg
Kohlenhydrate gesamt 24 g 23 g 23 g 24 g 23 g
–    Ballaststoffe 10 g 10 g 10 g 10 g 10 g
–    Zucker 1 g 1 g 1 g 1 g 1 g
–    mehrwertige  
      Alkohole
11 g 11 g 10 g 11 g 11 g
Protein 21 g 22 g 22 g 21 g 22 g

Die Nährwerte der verschiedenen Geschmacksrichtungen unterscheiden sich, wenn überhaupt, nur geringfügig voneinander. Die sehr feine Gliederung der einzelnen Makronährstoffe und die Angabe der Makronährstoffe wirken sehr transparent.
Die etwa 7 Gramm Fett kommen maßgeblich durch die Schokoladen-Mantel und verwendeten Fette als Binde- und Konsistenzmittel zu Stande.
22 g Eiweiß im Durchschnitt entsprechen bei dem Gesamtgewicht von 60 g ca. 37 % und entsprechen damit den guten Mittelwert von Proteinriegeln.
Im ersten Moment erscheinen die ca. 23 g Kohlenhydrate in einem Low Carb Riegel möglicherweise etwas hoch. Die genauere Aufteilung lässt jedoch die Zusammensetzung aus überwiegend Ballaststoffen und mehrwertigen Alkoholen, dessen Brennwert nur teilweise vom Körper aufgenommen werden kann.


Form und Konsistenz

p_20160414_164530_1.jpg

Jeder einzelne Riegel wiegt wie angegeben exakt 60 g. Je nach Geschmacksrichtung enthält der Low Carb Bar einen dunklen Schokoladenmantel oder eine helle Glasur, welche zusätzlich für einen ersten knackigen Biss sorgt. Das Innere hat die bekannte, etwas zähe Masse eines Low-Carb-Riegels, welche mit älterer Knete zu vergleichen ist.
Eine kurze Seite ist auffällig schräger abgeflacht als die gegenüberliegende. Positiv anzumerken ist, dass sich die Riegel leicht und ohne klebrig zu werden aus der Verpackung befreien lassen.


Geschmack

Chocolate Brownie

p_20160414_163824.jpg

Im ersten Moment harmoniert ein angenehmer Schokoladengeschmack mit den schokoladigen Crispies mit einer nicht allzu betäubenden Schokolade, aber nach kurzem Kauen legt sich die Euphorie ziemlich schnell. An einen echten Brownie Geschmack kommt der Low Carb Bar hier nicht ran, aber schlecht ist er auch nicht.

White Chocolate Raspberry 

p_20160414_164217.jpg

Fruchtige Aromen sind bekanntlich schwer nachzuahmen und auch hier gelingt es nicht wirklich. Die Crispies, wie auch der Mantel werden durch einen künstlichen Geschmack überdeckt. Das angegebene Erdbeer-Aroma erinnert mehr an den typischen Geschmack einer künstlichen Wassermelone.

Lemon Cheesecake

p_20160414_164400.jpg

Wer Zitronen-Käsekuchen mag, wird diese Sorte lieben. Nicht zu süß und nicht zu sauer hat er uns sehr zugesagt. Die Zitrus-Glasur rundet das Gesamtbild gekonnt ab.

Chocolate Chip Cookie Dough

p_20160414_164042.jpg

Von dieser Sorte erwartet man eigentlich den typischen Geschmack von halb gebackenem Kekseteig und die entsprechende Schokolade des Mantels. Letzteres trifft sicher zu, jedoch erinnert das Innere mehr an eine Karamel-Creme oder ein Creme-Brûlée. Ein leckeree und interessanter Geschmack, aber unserer Meinung nach kein Cookie Dough.

Jaffa Cake

p_20160414_164548.jpg

Der eindeutige Favorit.Geruch und Geschmack treffen nahezu ideal den des runden beliebten Jaffa Cake und ähnelt sogar farblich dem Original. Einzig die etwas härtere Konsistenz lassen das perfekte Jaffa Cake Erlebnis etwas mindern.


Fazit und Preis

Die OhYeah! Low Carb Bars sind gute Alternativen zu den originalen OhYeah! Riegeln und lassen sich deren Werten nach leichter in eine kohlenhydratreduzierte Diät integrieren. Hochwertige Inhaltsstoffe und transparente Angaben punkten hinsichtlich der Qualitätskriterien. Geschmacklich konnten uns die Riegel nicht durchgehend überzeugen, wobei gerade über dieses Kriterium schwer allgemein gültig zu urteilen ist.

Mit 2,39 € pro Riegel und unter Anbetracht seines Nettogewichtes von 60 g, gehört der OhYeah! Low Carb Bar zu den etwas teuren seiner Art.

Advertisements

3 Kommentare zu „OhYeah! – Low Carb Bar

Gib deinen ab

  1. Ist der Überzug des Jaffa Cakes also aus Schokolade? Es steht bei den Zutaten nur Kakao Puöver dabei, von Schoko steht nichts dabei.. Ich war mir nie sicher was genau der Überzug jetzt ist?

    Gefällt mir

    1. Hallo Claudia,
      auch wenn ich die Riegel aktuell nicht da habe, bin ich mir ziemlich sicher, dass es sich um einen Schokoladenüberzug handelt. Kakaopulver in Kombination mit dem Palmöl, Sonnenblumenkern-Öl, Süßstoff und Wasser ergibt einen Schokoladenüberzug 🙂

      Gefällt mir

      1. Dankeschön für die Antwort ! Leuchtet mir ein 😉 aber nachdem sie nur Süßstoffe verwenden ist es ja Schoko mit Süßstoff und das kann man ab und zu dann ja mal essen 😁😁

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: