Blackline2.0 – Hydro Beast Pro

Blackline2.0 durften wir bereits als aufstrebendes Unternehmen kennenlernen, welches ihr Motto #sinob für shit is not our buisiness nicht nur als aus der Luft gegriffenes Slogan, sondern als ernst gemeintes Versprechen für dessen Produkte lebt. Als deutscher Hersteller haben sie es besonders im Bereich der Booster nicht allzu leicht allen Gesetzen und peniblen Bestimmungen gerecht zu werden und dennoch ein wirkungsvolles Supplement anbieten  und gleichzeitig der importierten US Booster konkurrenzwürdig da stehen zu können.

Exklusiv vor der Einführung des neuen Boosters darf ein kleiner Testkreis ein Urteil über die aktuell 6. Version fällen und die Entscheidung über die Markteinführung beeinflussen. Sie sollen den Namen Hydro Beast Pro erhalten und als Besonderheit zu den üblichen Boostern nicht als Getränk, sondern als Kapseln eingenommen werden.

Für den Test haben wir eine Portion der knallroten Kapseln erhalten.

p_20160319_132245.jpg

Warum Kapselform?

Die erste Station bei der Einnahme von oral eingenommenen Medikamenten oder Supplements sind logischerweise Mund und Speiseröhre, wo sie in der Regel knapp eine halbe Minute verbleiben. Bereits hier können erste Probleme auftreten, etwa wenn zu wenig Flüssigkeit getrunken wird. So kommt es häufig dazu, dass Teile der Mittel an der Innenwand der Speiseröhre kleben bleiben. Im einfachsten Fall rutscht der Wirkstoff nach einiger Zeit in den Magen und gelangt erst später in den Organismus.
Der Vorteil der Kapseln ist in dem Fall naheliegend, da die Hülle im Magen oder Darm aufgelöst wird und gibt dann den Wirkstoff freigibt, sodass dieser direkt in die Blutbahn gelangt.
Weitere Vorteile im Vergleich zum Pulver ist diese leichter dosieren zu können. Zudem sind Kapseln haltbar und geschmacksneutral, sodass hier auch keine Diskussionen bezüglich ungenießbarem Geschmack zu Stande kommen. Daraus folgt auch, dass unnötige Geschmacksverstärker und viele Farbstoffe umgangen werden.

Inhaltsstoffe

Creatinol-O-Phosphat 1850 mg

Ist ein chemisch verändertes Creatin, bei dem die Phosphatgruppe an eine andere Stelle des Moleküls angehängt wurde. Es gilt als cardioprotektiv, anti-ischämisch und anti-arrhythmisch, da es derartige Effekte bereits in mehreren Studien gezeigt hat. CoP soll zudem eine reduzierte Herzkontraktionsfunktion wiederherstellen und die anaerobe Glykolyse beeinflussen und ist für eine gute Absorption nach intramuskulärer Verabreichung (Injektion) bekannt.
1850 mg sind eine durchschnittliche Dosierung in Pre-Workout Supps.

L-Phenylalanin 1500 mg

Natürliches Monoamin Alkaloid, die für psychoaktive und anregende Wirkungen bekannt sind durch die Funktion als Neuromodulator oder Neurotransmitter im zentralen Nervensystem.
1500 mg ist in ein eher niedriger Durchschnittswert.

N-Acetyl-L-Tyrosin 1100 mg

Ist ein acetyliertes Derivat der nicht-essentiellen Aminosäure L-Tyrosin. Es wird vermutet, dass NALT durch die Acetylierung schneller absorbiert wird und bioverfügbarer als L-Tyrosin ist, sodass es eine stärkere Wirkung erzielen kann. L-Tyrosin ist eine von 20 nicht-essentiellen Aminosäuren , die von Zellen bei der Synthetisierung von Proteinen verwendet werden. L-Tyrosin kann die geistige Wachheit zu steigern, Gefühle des Wohlbefindens erhöhen und körperliche sowie geistige Müdigkeit kompensieren. Es hat außerdem einen antioxidativen Effekt und hilft dadurch, Zellmembrane vor Schädigung durch freie Radikalmoleküle zu schützen.
Unter Betracht der normalen Dosierung zwischen 250 und 500 mg pro Tag sind 1100 mg hoch dosiert.

Chocamine 700 mg

Extrakt aus der Kakaobohne der die gleichen bewährten Vorteile von Schokolade hat, ohne die Nachteile von überflüssigen und oft ungesunden Stoffen (wie Fett und Zucker) zu enthalten. Von der Wirkung wird mehr Energie, Appetitzügelung, verbesserte Lipolyse (Fettverbrennung), bessere Gemütsverfassung, höhere Konzentration, gesteigerte Wachsamkeit, erhöhte körperliche Leistungsfähigkeit und aphrodisische Eigenschaften versprochen.
Als eigenständiges Supplement wird die Tagesmenge mit 500 mg empfohlen, sodass die 700 mg im HydroBeasts dementsprechend eine stolze Menge ist.

L-alpha-Glycerylphosphorylcholin 500 mg

Bekannter als α-GPC oder Cholinalfoscerat, ist ein natürlich vorkommendes Cholin-Zwischenprodukt, welches bei der Umwandlung von Zellmembranen zu Cholin entsteht. Das Nahrungsergänzungsmittel ist eine Cholinform mit hoher Bioverfügbarkeit, welches die Blut-Hirn-Schranke passiert und im Gehirn die Cholin-Konzentration anhebt. Es gilt als eines der effektivsten zugelassenen „Gehirndoping“-Mittel, denn die Studienbelegten Nutzen lassen sich sehen: Fördert die Synthese von Zellmembranen und erhöht die Membranfluidität, Unterstützt die Acetylcholin-Synthese, Schützt vor kognitiven Defiziten, welche durch Anticholinergika verursacht werden, hebt die Merkfähigkeit an, erhöht die Förderung von Wachstums-Hormonen, steigert die maximale Muskelkraft während einer Übung und verbessert die geistige Funktion bei älteren Demenz-Patienten.
α-GPC wird als reine Ergänzung etwa als 600-700 mg Dosis eingenommen, wobei hier es als Synergiewirkstoff vorliegt und dennoch fast die gleiche Menge aufweist.

Selaginella tamariscina-Extrakt 400 mg

Extrakt der Amentoflavone, einer Heilpflanze aus der chinesischen Medizin stammend und bekannt für die Wirkung eines besseren Pump während des Trainings. Der Inhaltsstoff ist außerdem noch für seine fettverbrennende Wirkung bekannt.
400 mg sind etwas unterdurchschnittlich.

Grüntee-Extrakt 125 mg

Grüner Tee enthält die Aminosäure L-Theanin. Diese wirkt beruhigend sowie stresslösend und führt nachweislich zu einem verstärkten Auftreten von Alpha-Wellen im Gehirn, welche mit einem Zustand entspannter Wachheit assoziiert werden, der als optimal bei der Bewältigung komplexer geistiger Aufgaben gilt. Er begünstigt ruhiges, gelassenes Denken, Informationsverarbeitung und entspannte Konzentration.
Mit 125 mg ist der Booster nicht besonders hoch dosiert.

Magnesiumstearat 6 mg

Die Magnesiumverbindungen gesättigter Fettsäuren sind als Zwischenprodukte des Fettstoffwechsels auch im menschlichen Organismus zu finden. Das feine Pulver hat sehr gute Hafteigenschaften und wird deshalb vor allem als Trennmittel eingesetzt. Magnesiumsalz der Speisefettsäuren gilt als unbedenklich und ein ADI (acceptable daily intake) Wert ist nicht festgelegt.

Einnahme und Wirkung

Eine Portion ist auf 6 der roten und mit ca. 2,5 cm Länge auch recht großen Kapseln ausgelegt. Wer kein großer Fan von Tabletten bzw. Kapsel-Supplements ist, wird die Einnahme wohl als einen kleinen unangenehmen Snack hinnehmen müssen, jedoch stört mich persönlich die Einnahmeform wenig und die Kapseln waren in drei Durchgängen auch intus. Geschmacklich wird es hier keine Diskussionen geben: sie schmecken neutral, sodass man hier schlicht nichts falsch machen kann.

Einleitend nochmal zu mir: 20 Jahre alt, 3,5 Jahre Kraftsport, 1,74m, knapp 60 kg bei unter 10 % KFA. Grundsätzlich gehe ich die Tests aus eigener Erfahrung mit dem nicht unbedeutenden Placebo-Effekts bei Booster mit einem gesunden Pessimismus an, jedoch wurde ich von einigen der vielen getesteten Pre-Workout-Supplements auch sehr überrascht. Ehrlich gesagt hat besonders die Kapselform so seine Zweifel an einer wirklich spürbaren Wirkung geweckt, da normalerweise solche Nahrungsergänzungsmittel zumindest als Kur eingenommen werden um einen Effekt zu erhalten.

Trainiert wurde am Sonntag Mittag zu einem Rücken-Bizeps Training, welcher wegen noch vielen anstehenden und nicht wirklich fertig werden wollenden To-Dos die benötigte Ablenkung werden sollte.

Das Frühstück lag fast 4 Stunden zurück, sodass der Hydro Beast Pro auf nahe zu leeren Magen eingenommen wurde.

Ein Kribbeln, erhöhte Thermogenese oder ansteigender Puls konnte nicht festgestellt werden, jedoch war das Training in diesem Moment an sich die ersehnte Stunde wohltuendes Auspowern – Musik an und Aufwärmen.

Der Fokus ist selbstverständlich nicht mit dem eines Stimulanzien-Boosters o.Ä. zu vergleichen. Überraschender Weise war ich dennoch sehr konzentriert auf jede einzelne Wiederholung und mit den Gedanken nur beim Training. Man fühlt sich einfach wohl, ohne diese aggressive Stimmung einzunehmen und die Umwelt gänzlich auszublenden.

Überraschend gut war der Pump in diesem Training. Wie erwähnt war ich auch noch zu diesem Zeitpunkt skeptisch ob man überhaupt etwas spüren würde, aber tatsächlich waren vor allem die Bizeps-Muskulatur deutlich stärker und länger durchblutet als sonst. Auch wenn einige „Pump-Booster“ hier zu einem noch pralleren Muskel und deutlicherem Effekt führen, wurde ich positiv überrascht.

Selbstverständlich wird man durch einen Booster nicht plötzlich eine eindeutige Kraftsteigerung erreichen, aber einige Pre-Workout Supplements schaffen es dennoch die Pausen kürzer und das Training länger werden zu lassen. Beim Hydro Beast Pro fielen die Satzpausen zwar nicht kürzer aus und auch das Workout war nicht unüblich lang, aber einen Unterschied konnte dennoch bei der letzten Bizeps-Übung nach der PITT-Force Methode (kurze Pausen nach jeder Wiederholung) festgestellt werden. Obwohl in den letzten Wiederholungen kaum mehr das Gewicht bewegt werden konnte, hat der Muskel nicht wie sonst derart gebrannt, sodass man trotzdem noch 2 bis 3 Reps mehr erzwingen konnte. Dementsprechend prall war anschließend der Muskel und der herrliche Pump.

Nicht selten bezahlt man für die gute Wirkung durch einen Booster auch einige Nebenwirkungen, aber hier sind wie erwartet keinen negativen Einfluss auf den Rest des Tages. Der Nachmittag verlief sogar produktiver als gedacht und die Stunde gelungenes Workout haben zudem die Laune merklich angehoben.

Fazit

Der Hydro Beast Pro in der 6. Version wie wir testen durften ist kein Booster der scheppert und das Fitnessstudio als Opfer einer Zerstörungswut werden lässt. Vielmehr ist es ein Supplement, dass ein konzentriertes Workout merklich verbessert und zudem einen angenehmen Pump verhilft. Die Gedanken blieben bis zum Ende beim Training und die Stimmung verbesserte sich zum eigenen wie auch dem Gunsten der Mitmenschen an diesem Tag.
Genaue Informationen zum Preis haben wir noch nicht erhalten, jedoch soll der Hydro Beast Pro von Blackline2.0 kein Schnäppchen werden. Wir sind sehr gespannt auf den weiteren Werdegang des Supplements!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: