Killer Labz Executioner

Eine weitere Bestellung mit einer Auswahl an Boosterproben bei meiner persönlichen Shopempfehlung Muskelkater24.de lässt uns heute einen besonders interessanten und erst kürzlich erschienenen Booster des jungen Supplement Herstellers Killer Labz aus den Vereinigten Staaten testen. Auch wenn bisher nur wenig Produkte angeboten und nicht viel über den Hersteller bekannt ist lautet das Motto:
Hardcore.  So soll auch das neue Pre-Workout-Supplement namens Executioner sein, welches von immer mehr bekannten Shops in der Geschmacksrichtung Wicked Watermelon angeboten wird.

Testen werden wir das neue potentielle Flagschiff mit einer Portion.

p_20160206_103324.jpg

Inhaltsstoffe

Portion:1 Messlöffel (8.5g)

Killer Pumps: 6000mg

  • Di-Creatin Malate
  • Beta-Alanine
  • Taurine
  • Creatin-O-Phosphate
  • Agmatine Sulfate
  • Selaginella Tamariscina (whole plant) Extract (20% Amentoflavone)

Insane Energy: 1250mg

  • L-Tyrosine
  • Phenylethylamine HCL
  • Caffeine
  • Geranium Oil (1,3 Dimethylamyylamine HCL)
  • N-methyltyramine HCL
  • Rauwolfia Vomitoria Extract (std. min. 90% Rauwolscine)

Wie auch bei den meisten Boostern aus den Staaten liegen uns hier keine genauen Mengenangaben der einzelnen Bestandteile, sondern zwei Wirkstoffkomplexe vor.

Der Booster setzt sich aus einem guten Verhältnis mit 84 % Wirkstoffanteilen zusammen, sodass die restlichen 16 % für den Geschmack, Farbe und Konsistenz mit Citric Acid, Maltodexterin, Natural and Artificial Flavors, Sucralose, Acesulfame Potassium, Silicon Dioxide und Red#40 übrig bleiben.

Im Folgenden kurz die Bestandteile erläutert:

Killer Pumps

Di-Creatin Malat

Eine Mischung aus Kreatin und Malatsäure. Kreatine (Creatine) ist eine natürliche Substanz und wichtiger Bestandteil der Skelettmuskulatur und am Energiestoffwechsel für die Energiegewinnung beteiligt ist. Zahlreiche Studien zeigten, dass Kreatin die sportliche Leistungsfähigkeit, die Kraftproduktion, die Muskelproteinsynthese, die fettfreie Muskelmasse und den Pump steigert und ist demnach als Nahrungsergänzungsmittel sehr beliebt.
Der Begriff Malat entstammt einer Verbindung mit Apfelsäure oder auch Malatsäure, welches als besonders beliebte Energiequelle gilt und bei körperlicher Aktivität die Ermüdung herauszögern und die Regeneration beschleunigen soll.

Beta-Alanine

Eine körpereigene, nicht-essentielle Aminosäure welche in vielen Booster-Supplements
vorzufinden ist und für das “Kribbeln unter der Haut” bekannt ist. Es gehört zu den
besten erforschten und gefragtesten Nahrungsergänzungsmitteln in der Sportnahrung.

Taurine

Eine natürliche, im menschlichen Körper vorkommende, Aminosäure, welche besonders durch den Einsatz in vielen Energydrinks populär wurde. Die tatsächliche Wirkung des Wirkstoffes ist bislang unklar, jedoch wird vermutet, dass die Aminosäure eventuell die Wirkung von Koffein verstärkt, da sie als Neurotransmitter im Gehirn dient.

Creatin-O-Phosphate

Auch bekannt als Creatinolphosphate, ist ein chemisch verändertes Creatin, bei dem die Phosphatgruppe an eine andere Stelle des Moleküls angehängt wurde. Es gilt als cardioprotektiv, anti-ischämisch und anti-arrhythmisch, da es derartige Effekte bereits in mehreren Studien gezeigt hat. CoP soll zudem eine reduzierte Herzkontraktionsfunktion wiederherstellen und die anaerobe Glykolyse beeinflussen und ist für eine gute Absorption nach intramuskulärer Verabreichung (Injektion) bekannt.

Agmatine Sulfate

Agmatin Sulfat ist ein Antioxidant, welches die Nährstoffzufuhr zu den Muskeln und die Ausschüttung von Hypophysenhormonen wie dem Luteinizing Hormon (LH) und Wachstumshormonen unterstützen kann.  Agmatin Sulfate ist ein Nebenprodukt von Arginin, das durch den Prozess der Decarboxylierung entsteht.
Agmatin Sulfat ist ein Nebenprodukt aus Arginine und agiert als Leistungsträger für Stickstoffoxyd um damit für eine optimale sportliche Leistung und intensives Workout. Die Hauptwirkungen seinen eine erhöhte Vaskularität, eine gesteigerte Nährstoffzufuhr und starke Durchblutung der Muskulatur.

Selaginella Tamariscina (whole plant) Extract (20% Amentoflavone)

Extrakt der Amentoflavone, einer Heilpflanze aus der chinesischen Medizin stammend und bekannt für die Wirkung eines besseren Pump während des Trainings. Der Inhaltsstoff ist außerdem noch für seine fettverbrennende Wirkung bekannt.

Insane Energy

L-Tyrosine

Nicht essenzielle Aminosäure, welche neben der allgemein leistungssteigernden Wirkung beim Sport und Muskelaufbau noch eine ganze Reihe weiterer Wirkungen aufweist.  So ist beispielsweise wissenschaftlich belegt, dass diese halbessenzielle Aminosäure für eine vermehrte Regulierung und Anregung der Gehirnaktivität verantwortlich ist. Denn neben der stimmungsaufhellenden Wirkung wirkt diese Aminosäure auch als Appetitzügler, ohne dass mit lästigen Nebenwirkungen gerechnet werden muss.

Phenylethylamine HCL

Natürliches Monoamin Alkaloid, die für psychoaktive und anregende Wirkungen bekannt sind durch die Funktion als Neuromodulator oder Neurotransmitter im zentralen Nervensystem.

Caffeine

Koffein ist aus gutem Grund der wahrscheinlich am häufigsten verwendete Inhaltsstoff in Pre-Workout Supplements und Fatburnern. Koffein besitzt eine gut bekannte anregende, die körperliche Leistungsfähigkeit und die Konzentrationsfähigkeit steigernde Wirkung, sowie positive Auswirkungen auf die Stimmungslage und das Wohlbefinden.
Zusätzlich zu seinen anregenden Wirkungen besitzt Koffein die Fähigkeit, die Ausdauer der motorischen Einheiten (Muskelfasern) der Muskulatur zu steigern, die Stärke der Muskelkontraktion zu erhöhen und die motorische Kontrolle der Muskulatur zu verbessern. Darüber hinaus erhöht Koffein die Verwendung von Fettsäuren zum Zweck der Energieversorgung während körperlicher Anstrengungen, wodurch die Muskelglykogenspeicher geschont werden und die Ausdauer während des Trainings steigt.

Geranium Oil (1,3 Dimethylthyramine HCL)

Dimethylaminoethanol (DMAE) ist eine nootropische Substanz, deren Wirkung möglicherweise über eine Erhöhung der Konzentration des Neurotransmitters Acety­lcholin im Gehirn vermittelt wird. Klinisch zeigt sich diese Wirkung in einer Besserung von Störungen der Hirn­funk­tionen und der Hirnleistung, insbesondere der Symptome Gedächtnis­störungen, Kon­­zen­trations­schwäche, Antriebs­armut, gesteigerte Er­müd­barkeit und depressive Verstimmung. Ferner stärkt DMAE nachweislich weitere innere Organe wie Leber und Nieren und trägt zur Muskelstärkung bei.

N-Methyltyramine HCL

Die methylierte Version von L-Tyramin. L-Tyramin ist vergleichbar mit Synephrin, jedoch mit dem Unterschied, dass es keinerlei lipolytische Eigenschaft aufweist. Es wirkt wie ein schwacher a2-Adrenozeptorantagonist, erhöht über dies die Insulinsekretion und senkt den Blutzuckerspiegel. N-Methyl-Tyramine HCL erhöht zudem das Aufkommen adrenerger, dopaminerger und serotoninerger Neurotransmitter, sodass die Wirkung hauptsächlich über die Freisetzung von Katecholaminen (Noradrenalin) vermittelt wird.

Rauwolfia Vomitoria Extract (std. min. 90% Rauwolscine)

Extrakt einer Gattung / Art der Rauwolfia, der Indischen Schlangenwurzel, welche schon seit Jahrhunderten in der indischen Volksheilkunde verwendet wird. Ihr Hauptalkaloid, das Reserpin, wurde jahrzehntelang in der Therapie des Bluthochdrucks und zur Behandlung von Psychosen eingesetzt.

Löslichkeit und Geschmackp_20160206_103629.jpg

 

Eine Portion ist mit 8,5 g angegeben und die Waage zeigte sogar 9 g des weißen Pulvers an.

 

Die Löslichkeit ist wie für Booster üblich zwar nicht ideal, aber mit einer der besten die ich bis jetzt getestet habe. Das Pulver löst sich nach nur kurzem Verrühren fast vollständig auf. Für mich persönlich wichtig ist, dass sich das Pulver nicht am Boden absetzt und das tut es hier nicht.

Executioner_Loeslichkeit.jpg

Der Geschmack ist mit Wicked Watermelon angegeben und das trifft es auch ziemlich gut. Ein leicht säuerliches Getränk, nicht der Leckerste aber bei weitem nicht der Schlechterste Boostergeschmack. Während dem Trinken hätte ich ohne die Geschmackrsrichtung zu kennen wahrscheinlich nicht die Richtung erkennen können, jedoch erinnert der Nachgeschmack klar an Wassermelone.

Executioner_Geschmack.jpg

Wirkung

Kurzer Überblick zu mir als Versuchskaninchen:
19 Jahre, davon 3 Jahre Kraftsport-Erfahrung, 1,74m, knapp 60 kg bei <10 % KFA.
Aus eigener Erfahrung fest davon überzeugt, dass viele Pre Workout-Supplemente nicht unbedeutend den Placebo-Effekt des Konsumenten nutzen, aber auch dass es durchaus Booster gibt die zu einem kleinen Trip beim Training führen können.
Zudem wirken Booster bei jedem unterschiedlich und wie der Leser weiß, habe ich bereits einige getestet.

Vormittag, ca. 3 Stunden nach dem Frühstück, vor meinem Lieblingstraining: Brust und Trizeps. Der Tag war bereits bis zum Training eher stressig gelaufen sodass viele andere Gedanken das Training hätten stören können. Hätten.

Obwohl der Beta-Alanin enthalten ist, konnte ich zwar kein Kribbeln unter der haut verspüren wie beispielsweise beim neuen F5 (Review), aber man bekommt definitiv Lust aufs Training.

Kurz nach dem Aufwärmen geht es schon ordentlich gut los: Ein scharfer Fokus auf das Training und andere Gedanken, Sorgen oder sonstwas werden einfach ausgeblendet. Gleichzeitig kommt es nicht zu einem rasant ansteigenden Puls/Herzschlag oder Zittern. Vielmehr macht hier der Name des Boosters Programm: es wird einem alles mehr oder weniger egal, ein kalter Blick der vermittelt trainieren und dabei keinesfalls gestört werden zu wollen.

Executioner_Fokus

Ähnlich sieht es bei der Kraft / Energie ungefähr nach 20 Minuten Training aus. Mit einem Satz: In der Ruhe liegt die Kraft. Keine Schmerzen, mehr Wiederholungen, Pausen werden unnötig. Zum Ende hin nimmt das Gefühl ein wenig ab, aber während dem Training scheint es unheimlich gut und das Schwitzen fällt auch nicht zu gering aus.

Executioner_KraftEnergie

Der Pump fällt ebenfalls ziemlich gut aus. Besonders die Brust fühlte sich besonders prall an und die Adern stachen deutlich raus. Weniger stark als beispielsweise beim Narcotica V2 (Review), aber dennoch recht ordentlich.

Executioner_Pump

Nebenwirkungen gab es absolut keine. Kein Durst, keine extreme Sättigung, kein Crash, absolut perfekt! Nach dem Training fühlt man sich einfach bestens.

Executioner_Nebenwirkungen

Fazit und Preis-Leistung

Der aktuelle Durchschnittspreis liegt bei dem üblichen Hardcore-Booster Preis von
39,90 € für die Dose mit 225 g, sodass eine Portion von 8,5 g umgerechnet 1,51 € kostet. Für einen Booster bei dem die Wirkung nahezu perfekt ausfällt ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis! Ordentlicher Pump, Energie und Fokus eines im Inneren brennenden Inferno ohne Nebenwirkungen. Ob die Wirkung nur wegen meiner Stimmung so ausfiel kann ich nicht sagen, aber das Training war legendär.
Der Executioner landet bis dato garantiert zu meinen Favoriten unter den Boostern!

Executioner_Fazit.png


Wer ebenfalls den richtigen Booster für sich finden oder auch selber einige testen möchte, dem empfehle ich im Probensortiment beim Mukelkater24.de (hier) vorbeizuschauen.

Advertisements

Ein Kommentar zu „Killer Labz Executioner

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: