Conqu3r Amp3d Edition

Eine weitere Probe aus meiner Booster-Sample Bestellung bei Muskelkater24 lässt uns heute den Conqu3r Amped testen. Tun wir an dieser Stelle einfach so, als hätten wir den aus dem gleichen Hause Olympus Labs stammenden Conqu3r Unleashed einfach nie getestet (Review spricht für sich) und schauen uns den beliebten Hardcore Booster genauer an.

Die Versprechen lauten:

  • Keine „Proprietary Blend“, ultra Konzentrate oder billige Marketing Tricks, sondern nur Schlüsselinhaltsstoffe in klinischen Dosierungen.
  • Extremer Fokus, extreme Ausdauer, extremer Pump und extreme Energie.
  • Perfekte Stimulanzienmischung ohne Einbruch und bis nach dem Training andauernde Energie
  • Man braucht dem Pre-Workout Produkt nichts mehr zufügen, da Conqu3r Amp3d alles enthält, was Sie brauchen, um Ihre Trainingseinheit zu bezwingen.
  • nicht für Einsteiger gedacht

img_20160105_095932.jpg

Die Inhaltsstoffe

Das erste Versprechen wird schonmal eingehalten. Eine Liste mit den genauen Mengenangabe der Wirkstoffe lässt uns mehr oder weniger wissen was wir konsumieren.
Das wird verwendet:

Maximum Endurance Matrix:

Creatinol-O-Phosphate 2000mg
Ein chemisch verändertes Creatin, bei dem die Phosphatgruppe an eine andere Stelle des Moleküls angehängt wurde. Es gilt als cardioprotektiv, anti-ischämisch und anti-arrhythmisch, da es derartige Effekte bereits in mehreren Studien gezeigt hat. CoP soll zudem eine reduzierte Herzkontraktionsfunktion wiederherstellen und die anaerobe Glykolyse beeinflussen und ist für eine gute Absorption nach intramuskulärer Verabreichung (Injektion) bekannt.

Alpha GPC 250mg
Eine besonders bioaktive Form von Cholin, was man auch in anderen Boostern findet. Es steigert die mentalen Fähigkeiten und trägt damit zu einem guten Fokus bei.

Focus and Energy Amplifying Matrix:

Caffeine 300mg
Koffein ist aus gutem Grund der wahrscheinlich am häufigsten verwendete Inhaltsstoff in Pre-Workout Supplements und Fatburnern. Koffein besitzt eine gut bekannte anregende, die körperliche Leistungsfähigkeit und die Konzentrationsfähigkeit steigernde Wirkung, sowie positive Auswirkungen auf die Stimmungslage und das Wohlbefinden.
Zusätzlich zu seinen anregenden Wirkungen besitzt Koffein die Fähigkeit, die Ausdauer der motorischen Einheiten (Muskelfasern) der Muskulatur zu steigern, die Stärke der Muskelkontraktion zu erhöhen und die motorische Kontrolle der Muskulatur zu verbessern. Darüber hinaus erhöht Koffein die Verwendung von Fettsäuren zum Zweck der Energieversorgung während körperlicher Anstrengungen, wodurch die Muskelglykogenspeicher geschont werden und die Ausdauer während des Trainings steigt.

AMP Citrate 600mg
Wahrscheinlich stärkste zurzeit legal auf dem Markt erhältliche Stimulans, das von vielen als würdiger Nachfolger von inzwischen verbotenen legendären Klassikern wie Ephedra und DMAA angesehen wird.

Hordenine 50mg
Kontrolliert und blockiert die Monoamin Oxidase und ermöglicht so die Aufrechterhaltung eines hohen Hormonspiegels. Das primäre Hormon, auf das Hordenin eine Auswirkung besitzt, ist Dopamin – die Neurochemikalie, die ein Gefühl der natürlichen Energie, des Vergnügens und der mentalen Schärfe fördert. Hordenin stellt sicher, dass Dopamin im Gehirn verfügbar bleibt.

Higenamine 50mg
Kommt in der Natur als bioaktives Alkaloid in Pflanzen wie der Nelumbo nucifera vor und kann eine gesteigerte thermogene und anabole Wirkung unterstützen.Wirkstoffe wie Higenamin finden sich immer mehr in aktuellen Sportnahrung Produkten der Kategorie „Pre-Workout Booster“, um das inzwischen weltweit verbotene DMAA und Ephedrin zu ersetzen.

Rauwolfia vomitoria root extract (std min. 90% Alpha-Yohimbine) 4mg
Der zu den Rötegewächsen zählende Yohimbe-Baum kommt hauptsächlich in Kamerun, dem Südwesten Nigerias, im Gabun sowie im Kongo vor. Bereits vor sehr langer Zeit entdeckten die im tropischen Teil Afrikas lebenden Menschen, dass in der Rinde Indoalkaloide enthalten sind. Das dazuzählende Yohimbin hat bei ca. 80 Prozent der Männer eine sexuell stimulierende Wirkung. Neben der aphrodisierenden und halluzinogenen Wirkung wurde Yohimbe auch durch sein Potenzial als Antioxidantium bekannt. Forschungen zufolge ist Yohimbine vasodilatierend, weshalb es dem Körper mit der Erweiterung der Blutgefäße – insbesondere in den Extremitäten und deren Anhänge – unterstützen kann. Yohimbe ist außerdem ein kurzfristiger MAO (Monoaminoxidase) Hemmer und wird deshalb ebenfalls gerne als Diätergänzung eingenommen.

Synephrine HCL 50mg
Ist in einigen Boostern unter dem Namen Citrus aurantium vertreten. Es weist eine starke Ähnlichkeit zu Ephedrin auf, wenn man es aus der chemischen Seite betrachtet. Es unterdrückt den Hunger und regt den Stoffwechsel an, was natürlich zu einer besseren Fettverbrennung führen kann. Wir haben hier 50mg enthalten, was sehr gut ist.

Hyperzine 1% 10 mg
Stärkt die mentalen Fähigkeiten und erhöht die Acetylcholinspeicher, was zu einer besseren Muscle Mind Connection führt. 10mg sind die gängige Dosis.

Pump Matrix:

Hydromax 3000mg

Standadisierte Version von Glycerol, welches zu einer Erhöhung der Konzentration an Flüssigkeit im Blut und Gewebe führt. Es soll zu einer verbesserten Ausdauer und Kondition beileisten und den Blutfluss während der Muskelkontraktion fördern.

Maximum Absorption:

Bioperine 10mg
Eine Substanz, welche die Wirksamkeit und Absorption der anderen im Booster enthaltenen Substanzen verbessern soll. 

Im Vergleich zu anderen Boostern ist besonders das AMP Citrat, besser bekannt als DMBA, mit 600mg. Einige enthaltene Wirkstoffe wie Hordenin können zu einem positiven Dopingtest führen.

Löslichkeit und Geschmack

Eine Portion con Conq3r Amped ist mit 9,6 g angegeben img_20160126_161956.jpgund meine Waage zeigte 10 g bei

der Probe.
Die Löslichkeit ist wie für Booster gewohnt nicht optimal. Helle Restpulverbestandteile (wahrscheinlich Creatinol-o-Phosphat) bleiben auch nach intensiven Rühren/Mischen am Boden angesammelt.
Der Geschmack: Auf jeden Fall besser als der Conqu3r Unleashed aber nicht unbedingt ein leckeres Getränk. Außer Chemie kann ich auch keine Geschmacksrichtung nennen an welche es erinnern könnte.
Ein metallischer Nachgeschmack während und nach dem Training verschlechtert nochmal meine Wertung zum Geschmack.

 

Wirkung

Traditionell erstmal kurz zu mir als Testperson:
19 Jahre, davon 3 Jahre Kraftsport-Erfahrung, 1,74m, knapp 60 kg bei relativ geringem KFA. Aus eigener Erfahrung kann ich versichern, dass viele Pre Workout-Supplemente nicht unbedeutend den Placebo-Effekt des Konsumenten nutzen, aber auch dass es durchaus Booster gibt die zu einem kleinen Trip beim Training führen können.
Zudem wirken Booster bei jedem unterschiedlich und wie der Leser weiß, habe ich bereits einige getestet.

Eingenommen wurde das Gebräu gegen 17 Uhr nach einem recht nervenraubenden Arbeitstag. Auf dem Programm stand aber ein Push Training, sodass ich mich wenigstens darauf freuen konnte.

Ungefähr 25 Minuten nach der Einnahme spürt man auch schon die ersten Anzeichen: Ein zunächst leichter und zunehmend schärferer Fokus setzt ein und man bekommt richtig Lust auf das Training.

Der Fokus ist auch meines Erachtens die deutlichste Stärke an dem Booster. Das ganze Training über ist die Konzentration auf das Training gerichtet und andere Gedanken finden in dem Moment einfach keinen Platz.

Schon beim Aufwärmen fängt man deutlich an zu schwitzen und spätestens in der zweiten Übung erst richtig undzwar eher kalten Schweiß.

Der Pump war nur gering besser als das nüchterne Training, obwohl ich hier den Inhaltsstoffen nach, eine deutlichere Wirkung erhofft habe.

Die Kraft war ebenfalls nicht wesentlich besser. Ich war zwar motiviert und die Pausen blieben recht knapp, aber extreme Gewichtsteigerungen waren diesmal nicht drin.

Nun zu den Nebenwirkungen.

Der erwähnte unangenehme metallische Nachgeschmack ist hierbei nur am Rande zu erwähnen. Etwa zur Mitte des Trainings bekommt man einen trockenen Mund und eill dementsprechend trinken. Zwar weniger stark als beispielsweise beim ATP Boost (Review) oder dem Narcotica V2 (Review) aber dennoch störend. Gleiches lässt sich zum nicht unüblichen Sättigungsgefühl nach dem Training sagen.

An die Männer:
Kennt ihr die Schmerzen nach einem Tritt zwischen die Beine zum Zeitpunkt wo sie langsam nachlassen? Genau so fühlt es sich tatsächlich ungefähr 30 Minuten nach dem Training an…

Für die Damen:
Schmerzen. Nicht schön.

Dieser Spaß hielt etwa bis nach dem Abendspaziergang mit dem Hund gegen 21 Uhr an und wurde allmählich besser.

Kurz: sehr ungewöhnlicher Crash. Nicht derart mies gestimmt wie nach dem 5150 Rich Piana, aber ohne schmerzende Weichteile ist man überlicherweise  besser gelaunt.
Einschlafen ging zwar problemlos, aber ständiges Aufwachen haben die Nacht ebenfalls weniger erholsam ausfallen lassen.

Fazit und Preis-Leistung

So gut der Fokus auch war, die Nebenwirkungen hinterlassen eher einen schlechteren Eindruck vom Conqu3r Amped. Geschmacklich und hinsichtlich der Löslichkeit schneidet ebenfalls nur mittelmäßig ab. Die Dose mit 192 g kostet 39,90 €, sodass eine Portion von 9,6 g gleich 2 € entspricht. Für den Preis gibt es meines Erachtens nach bessere Booster.

img_20160105_095858.jpg
Wer ebenfalls eine Probe des Boosters bestellen möchte ohne gleich die gesamte Dose zu kaufen empfehle ich hier beim Muskelkater24-shop Probengrößen zum fairen Preis von 2,00 € zu bestellen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: