Weider – ATP Boost

Nach dem wir uns im letzten Beitrag den Total Rush aus unserem Probenpaket angeschaut haben, bleiben wir im Sortiment der Booster-Supplements und widmen uns dem „ultimativen Micro Pre-Workout Booster“ namens ATP Boost. ATP steht für den im Supplement enthaltenen reinen Adenosintriphosphat, einer Dreikomponenten-Kreatin-Mischung bestehend aus Kreatinhydrochlorid, Kreatin Alpha-Ketoglutarat und Kreatinmonohydrat. Neben diesem enthält der ATP Boost Koffein aus drei verschiedenen Quellen wie Guaranaextrakt, Mateteeextrakt und synthetischen Koffein, sowie Vinitrox, dem Nitrat aus Roter Beete welches sich nach zahlreichen Studien spürbar positiv auf hochintensive sportliche Leistungen auswirkt und Beta-Alanin sowie
L-Arginin, zwei bekannten und in Boostern gerne verwendeten Aminosäuren.

img_20151230_092205.jpg

 

Der ATP Boost ist im Weidershop als Probiergröße wie in unserem Test und in der 375 g Dose in der Geschmacksrichtung Kirsch-Wassermelone erhältlich.

 

Auf der Rückseite der Probenverpackung finden sich, aufgrund der silbernen Farbe etwas schlecht zu lesen, die Zutaten, Verzehrempfehlung, Nährwerte sowie einige übliche Hinweise zu Boostern und dem Hersteller in deutsch.

img_20151230_092226.jpg

Die Inhaltsstoffe

Beta-Alanin, 10,4% Kreatinhydrochlorid, 10,4% Kreatin Alpha-Ketoglutarat, 10,4% Kreatinmonohydrat, L-Arginin, Maltodextrin, Aroma, Schisandraextrakt, L-Leucin, 2,3% Koffein, Trauben- und Apfelschalenextrakt (Vinitrox®), Traubenkernextrakt, Adenosintriphosphat (ATP), Magnesiumcarbonate, Trennmittel: E551; L-Isoleucin, L-Valin, Säuerungsmittel: E330; Rote Beete Extrakt (Beta Vulgaris), 0,8% Mateteeextrakt, 0,8% Guaranaextrakt, Süßungsmittel: E951, E950, E955; Zinkoxid, Vitamin B6.

Die Besonderheit des Boosters ist aus der Zutatenliste ersichtlich die enthaltenen 200 mg Adenosintriphosphat in Kombination mit einem unübersehbaren Anteil an KoffeinBeta Alanin und Creatin und den bekannten verzweigten Aminosäuren, besser bekannt unter dem Namen BCAA.

Nährwerte pro Portion

  25 g Pulver in 300 ml Wasser
Beta-Alanin 3000 mg
L-Arginin 1000 mg
L-Isoleucin 150 mg
L-Leucin 300 mg
L-Valin 150 mg
Magnesium 56,25 mg
Vitamin B6 0,21 mg
Zink 1,5 mg
Adenosintriphosphat (ATP) 200 mg
Koffein 300 mg
Kreatin 3000 mg
Rote Beete Extrakt (Beta Vulgaris) 100 mg
Schisandraextrakt 300 mg
Trauben- und Apfelschalenextrakt (Vinitrox) 250 mg
Traubenkernextrakt 250 mg

Auch an den Nährwerten wird die Besonderheit des Boosters nochmals deutlich. Die Menge an L-Arginin beispielsweise ist etwas geringer als in anderen Booster wie auch dem The Rush von Weider, enthält dafür aber das erwähnte ATP, die verzweigten Aminosäuren und Schisandraextrakt.

Löslichkeitimg_3243.jpg

 

Das trockene Pulver ist feinkörnig weiß und leicht rötlich. Der Geruch ist dem eines Kirsch-Brausegetränkes ähnlich.

Die Löslichkeit ist verglichen mit dem zuvor getesteten Booster
„The Rush“ weniger gut, sodass auch nach längerem mischen ein wenig weißes Pulver sowohl an der Oberfläche, als auch beim Trinken am Boden unaufgelöst bleibt.

Geschmack

img_3244.jpg
Die Farbe des Getränkes ist wie auf dem Foto zu erkennen dunkelrot und geschmacklich hat es meinen Geschmack sehr getroffen. Eine fruchtige und nicht allzu süße Mischung aus Kirsche und einem Hauch Wassermelone. Ein leicht künstlicher/chemischer Beigeschmack ist wie bei jedem Booster auch hier vorhanden.
Der Nachgeschmack erinnert an die „FruchtTiger“-Schorle mit Kirsche-Apfel.

Wirkung

Wie auch im vorherigen Test wurde der Booster vormittags ca. 15 Minuten vor einem Rücken-Bizeps Training eingenommen. Unverändert 19 Jahre, knapp 60 kg, 3 Jahre Fitnesserfahrung, geringer KFA.

Bereits kurze Zeit nach der Einnahme ist eine erhöhte Wachsamkeit und Motivation zu vermerken. Ein übermäßig starker oder unangenehmer Effekt tritt nicht auf.

Das Training ist sehr zufriedenstellend und intensiv ausgefallen. Die Muskelermüdung trat im Vergleich zum Training ohne Booster später auf, sodass auch eine höhere Wiederholungsanzahl bei gleicher Sätze-Anzahl erzielt wurde. Ob das alleine dem Booster zuzuschreiben ist, kann ich an dieser Stelle nicht versichern, jedoch fiel das Training meines Erachtens besser aus. Durch die später eingetretene Muskelermüdung fiel auch der Pump dementsprechend intensiver aus.

Eher ungewöhnlich stark verspürte ich während als auch nach dem Training einen großen Durst, wie ich es von einer Kreatin-Kur her kenne.

Einen sturzartigen Leistungsabfall gab es nicht. Die Wirkung ließ kurze Zeit nach dem Training eher schonend nach.

Fazit und Preis-Leistung

Die 375 g Dose ist im Weidershop für 42,99 € erhätlich und enthält damit 30 Portionen nach empfohlener Menge. Der Preis pro Portion entspricht 1,43 € und ist deutlich günstiger als The Rush und ins mittlere Preissegment einzuordnen. Geschmacklich gehört der ATP Boost garantiert zu meinen Favoriten aus dem Bereich der Booster-Supplements, während die Löslichkeit weniger gut ausfällt. Die besondere Zusammensetzung mit dem ATP, Drei-Komponenten-Kreatin und Koffein aus verschiedenen Quellen verleihen dem Booster seine Einzigartigkeit. Der deutlich hohe Durst war als Nebeneffekt etwas unangenehm aber die Wirkung insgesamt fiel positiv und nicht unangenehm plötzlich oder zu stark aus.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: