Sugarfree Protein

Neutral, Schoko, Vanille, Erdbeere. Das sind die wahrscheinlich häufigsten Geschmacksrichtungen von den unter Sportlern, Fitness- und Gesundheitsbewussten geliebten Proteinshakes. Zu Beginn schmecken sie alle ziemlich lecker, aber spätestens nach einem Monat sucht man nach Kombinationen oder Tipps aus Magazinen, Artikeln und Foren wie man seinen Shake variieren und aufpeppen kann.
Geschmacksrichtungen wie Himbeere-Litschi, Mango-Joghurt, Orange-Banane, Waldbeeren, Pina Colada und Tropical klingen vielleicht eher nach einem sommerlichen Cocktail den man ab und an genießen könnte, aber tatsächlich sie das einige der Geschmacksrichtungen von Proteinpulvern aus der Reihe Sugarfree Protein des gleichnamigen Herstellers. Wer die Men’s Health manchmal durchblättert wird bestimmt schon mal auf die doppelseitige Werbung für genau dieses Protein gestoßen sein, dessen Dosen sich durch die typische silberne Farbe charakterisieren.

In diesem Testbericht schauen wir uns das Sugarfree Protein in der Geschmacksrichtung Himbeere-Litschi an und finden heraus, ob sich der Preis auch wirklich lohnt.

Verpackung, Design und Aussehen Sugarfree3

Die Proteinpulver von Sugarfree Protein charakterisieren sich durch ihre
silber-grauen Dosen im dezenten Design. Unterschiedlich ist nur der farbige Streifen auf der Vorderseite mit der Geschmackskennzeichnung und selbstverständlich die Zutaten und Nährwertangaben des jeweiligen Produktes. Neben diesen sind noch die Vitamin- und Aminosäurenangaben, Verzehrempfehlung, Herstellerhinweis (Produktion in Wien) sowie einige Merkmale wie LowCarb, Aspartam Free, Vegetarian und Weitere auf der Dose abgedruckt.

Sugarfree1Das Produkt ist in 400g oder 2000g Dosen erhältlich, wobei uns die kleinere Version vorliegt.

Unter dem typischem Schraubdeckel ist eine Siegelfolie aus Aluminium angebracht. Ein Portionierbecher (Scoop) liegt bei, muss nur gegebenenfalls wie bei mir am Boden der Dose freigebuddelt werden 😉
Das Pulver an sich ist sehr hell beige bis weiß und von der Konsistenz her ein wenig fester/feuchter als bisher getestete Proteinpulver.

Geruch, Geschmack und Dosierung

Bereits beim Entfernen der Folie kommt einem der süßliche tropische und leicht säuerliche Geruch entgegen. Hätte ich die Geschmacksrichtung zuvor nicht gewusst, würde ich diese wahrscheinlich nicht genau erraten können und auf einen Frucht-Kaugummi Geschmack getippt.

Zum Anmischen eines einfachen Proteinshakes werden laut Verzehrempfehlung 25 Gramm Pulver auf 250 ml Wasser oder Milch dosiert. Der fertige Shake sieht mit Wasser wie auch mit Milch hell rosa und leicht schäumig aus und riecht weniger stark als das reine Pulver. Meines Erachtens ist der Geruch des fertig gemischten Getränkes sogar angenehmer als der Pulvergeruch.

Das Getränk lässt sich mit beiden Flüssigkeiten schnell und problemlos klumpenfrei anmischen und ergibt eine angenehme, nicht zu dickflüssige Konsistenz.

Sugarfree4

Geschmacklich überrascht das Protein mich sehr. Nicht nur weil es tatsächlich etwas völlig neues ist, sondern weil es im Vergleich zu anderen Proteinsupplements mir persönlich besser schmeckt.

Der beiliegende Scoop umfasst übrigens genau 25 Gramm und damit die empfohlene Menge zum Anmischen eines Getränkes.
(Das ein Messbecher immer auch einer Portion aus der Verzehrempfehlung entspricht, ist übrigens nicht immer der Fall, wie selber erlebt)

Nährwerte, Zutaten und Zusammensetzung

Durchschnittliche Nährwerte:

  pro 100 g pro Portion pro 100 ml Fertiggetränk
(Mit Wasser)
Energie 1490 kJ/ 356 kcal 373 kJ/ 89 kcal 149 kJ/ 36 kcal
Fett 1,87 g 0,47 g 0,19 g
– davon gesättigte Fettsäuren 1,13 g 0,28 g 0,11 g
Kohlenhydrate 3,95 g 0,99 g 0,39 g
– davon Zucker 2,40 g 0,60 g 0,24 g
Protein 84,47 g 21,12 g 8,45 g
Salz 1,19 g 0,30 g 0,12 g

Die Zusammensetzung der Nährwerte zeigt das sehr gute Verhältnis der Komponenten der Sugarfree Proteine. Mit 84 Gramm Eiweiß auf 100g Pulver bietet das Produkt einen überdurchschnittlichen Eiweißgehalt, bei sehr geringem Fett (1,87 g) und Kohlenhydrate-Anteil (3,95 g). Die resultierende Energie von 356 Gramm machen den Proteinshake besonders für Diätphasen sehr geeignet um den Eiweißbedarf zu decken ohne damit auch die vermeidlichen Fette oder Kohlenhydrate schwer zu belasten (Ansichtssache aber nicht Thema des Testes).

Den Aminosäuren- und Vitaminangaben (hier nachzulesen) kann man eine vergleichsweise sehr gute Zusammensetzung entnehmen. Neben der essentiellen Aminosäuren und den allseitsbeliebten BCAA’s enthält das Produkt zahlreiche weitere Aminosäuren welche mit einer Portion zu 100% des Tagesrichtwertes gedeckt werden.
Die Vitamine (C, Niacin, E, Pantothensäure, B1, B2, B6, B12, Sugarfree2Biotin und Folsäure) werden ebenfalls zu mindestens 100 % gedeckt.

 

Die Zutaten zeigen die Zusammensetzung eines Molkenproteinisolates mit einigen Aromen und Säurungsmitteln, Vitaminzusätzen und Süßungsmitteln wobei explizit das fragwürdige Aspartam nicht verwendet wird und der Verzicht zusätzlich durch ein einzelnes Symbol gekennzeichnet wird.

Fazit

Das Sugarfree Protein zeichnet sich vorallem durch seine einzigartigen Geschmacksrichtungen aus. Die Nährwerte und dessen Zusammensetzung sprechen für ein hochwertiges Nahrungsergänzungsmittel wobei ein großes Augenmerk auf die Qualität des Produktes gelegt wird. Bei vielen Proteinpulverprodukten steht an erster Stelle der Geschmack im Vordergrund, sodass die Zusammensetzung der Nährwerte daran meistens leidet. Das Sugarfree Protein bietet dagegen beides im vollen Umfang ohne viele Zusatzstoffe zu integrieren.
Mit 19,90 € für 400 g Pulver zählt das Produkt sicherlich zu den teuren Supplements im Bereich Proteinpulver aber auch höhere Preise sind hier nicht unüblich. Für mich wird es ein beliebtes Proteinpulver bleiben, welches man als das besondere Supplement mit integriert und nicht alltäglich gebraucht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: