aLLreLi K6

„Habe gerade alle Hände voll zu tun, können wir später telefonieren?“

Seien wir mal ehrlich, das Smartphone mit der Schulter ans Ohr gedrückt um beim telefonieren noch etwas nebenbei zu erledigen ist nicht besonders praktisch und Kopfhörer welche meistens noch das komplette Umfeld abschirmen ebenfalls unpraktisch.
Man verbindet sie eher mit weniger schicken und größeren Ohrbügeln eines am Computer sitzenden Hotline Mitarbeiters, doch das die Headsets ziemlich praktisch, alltagstauglich und dazu schick aussehen können, das beweist aLLreli mit seinem neues K6 Bluetooth Headset. Seit 2004 bietet die Marke aLLreli modische, elektronische Produkte aus eigener Herstellung. Im Onlineshop sowie bei Amazon findet sich ein breites Sortiment aus Lautsprechern, Kopfhörern, Mikrofonen, Gaming-Zubehör und vielem mehr.

Wir widmen uns einem ihrer neuen Modelle eines alltagstauglichen Bluetooth-Headsets, welches nicht nur ein angenehmes Telefonieren verspricht, sondern auch Musik wiedergeben, sehr einfach bedienbar, komfortabel sitzen und modisch aussehen soll.

Verpackung und Inhalt

IMG_20151123_095726
Ein matt schwarzer Karton mit glänzend aufgedrucktem Abbild des Headsets und Schriftzug auf der Vorderseite sowie ein silbernes Markenlogo lassen die Verpackung bereits dezent und ansprechend wirken.

 

 

IMG_20151123_095739

 

 

 

Auf der Rückseite das Headset mit allen Eigenschaften bildlich und erklärt, sowie den wesentlichen Merkmalen und Funktionen des Produktes.

 

 

Neben dem Headset selbst, wird ein USB auf MikroUSB Kabel, 2 Paar Wechselohrstöpsel (2 Stk. Silikon-Stöpsel und 3 Schaumstoff-Ohrkissen) und eine Bedienanleitung auf englisch und deutsch mitgeliefert.

Jpeg
Kabel, Ersatz-Ohrstöpsel, Headset

Verarbeitung und Design

P_20151125_222604.jpg
Ohrbügel Rückseite

Die Kombination aus mattem und glänzendem schwarz sowie silbernen Akzenten lassen das Headset elegant und meines Erachtens ziemlich schick aussehen. Auf dem Ohrbügel ein „aLLreLi“ Schriftzug in silber neben dem Lautstärkeregler in Form eines kleinen federbetriebenen Reglers. Direkt daneben befindet sich eine kleine blaue LED Leuchte welche jedoch im ausgeschalteten Zustand nicht erkennbar ist.

Auf der Unterseite ist der offene MikroUSB Anschluss zum Aufladen angebracht.

Jpeg
Unterseite mit USB Anschluss

Der Bereich mit dem Ohrstöpsel lässt sich um 180° drehen und ermöglichen es somit das Headset auf beiden Seiten benutzen zu können. Auf der Außenkante gegenüber des Ohrhörers ist der längliche silberne Multifunktionsknopf angebracht, welcher als solcher von außen garnicht auffällt. Der glänzend schwarze Teil mit dem silbernen Mikrofon am Ende lässt sich etwas schwergängiger um 200° drehen, sodasssich das Mikrofon im weitesten Winkel etwa auf Höhe des Mundes befindet.
Der obere Bügel welcher um das Ohr gelegt wird ist gummiert und biegsam. Flache abgerundete Kanten sehen nicht nur gut aus, sondern dienen auch einem angenehmen Tragegefühl. Hinzu kommt das auffällig leichte Gewicht.
Im Allgemeinen wirkt das Headset sauber und stabil gebaut und weist auf Anhieb keine Mängel oder potentielle Schwachstellen auf, wie es oftmals bei beweglichen Gelenken bei der Art von Produkten der Fall ist.

Jpeg

Funktion, Bedienung und Handhabung

Wie bereits erwähnt lässt sich das Headset auf beiden Ohren tragen und sitzt auch sehr komfortabel. Der Ohrstöpsel liegt drucklos am Ohr ohne unangenehm zu drücken. Auch bei Brillenträgern sitzt das Headset problemlos und bequem.
Zum erstmaligen Verbinden wird bei eingeschaltetem Bluetooth auf dem jeweiligen Kopplungsgerät, die Multifunktionstaste am Headset für ca. 8 Sekunden gedrückt gehalten, sodass zunächst eine weibliche Stimme „einschalten“ und anschließend „kopplungsbereit“ ertönt. Das Headset erscheint auf dem Smartphone unter dem Namen „aLlreLi K6“ und sobald die Geräte gepairt werden, signalisiert es die Stimme mit „verbunden“. Im eingeschalteten Modus leuchtet die zuvor erwähnte blaue LED Leuchte im 7-Sekunden Intervall kurz auf.
Zum Ausschalten wird die Taste etwa 3 Sekunden gedrückt gehalten, sodass zunächst ein kurzes doppelter Signalton und anschließend die Dame „ausschalten“ bestätigt. Beim erneuten Einschalten verbindet sich das Smartphone nach dem einschalten sofort wieder mit dem bekannten Smartphone.
Über den kleinen Lautstärkeregler lässt sich die eigene Lautstärke des Headset (nicht des Smartphones) regulieren. Die Maximallautstärke wird durch ein kurzes Piepsen signalisiert. Durch längeres Halten der Lautstärkeregler kann bei laufendem Musikplayer auch zwischen den Titeln gewechselt werden (Vol + für nächsten Titel, Vol- zum wiederholen bzw. Vorherigen). Einfaches kurzes Drücken der Multifunktionstaste dient im Musikplayer zum abspielen und stoppen der Musik. Hält man die Taste ca. 2 sek gedrückt, wird die Sprachsteuerung unter Android (bzw Google Voice Search) und Siri über iOS aktiviert.

Doppeltes Drücken wählt die zuletzt angerufene Nummer an. Wird man angerufen, klingelt neben dem Klingelton des Smartphones auch eine kurze Melodie über das Headset und anschließend diktiert die weibliche Stimme die Rufnummer des Anrufers. Eingespeicherte Namen werden leider nicht gesprochen.
Zur Anrufannahme wird die Multifunktionstaste einfach gedrückt bzw zum ablehnen gedrückt gehalten.

Tonqualität und Praxistest

Alle Funktionen wie zuvor beschrieben funktionieren einwandfrei und zuverlässig. Anrufe können komplett über das Headset gesteuert und auch der Musikplayer wie bei normalen Kopfhörern bedient werden.
Die Tonqualität für Sprachanrufe ist wirklich sehr gut. Sowohl man selbst, als auch der Anrufer hören einander sehr gut. Beim direkten Vergleich des Telefonieren mit Headset und direkt am Handy ist kaum ein Tonqualitätsunterschied für den Sprechpartner feststellbar.
Musik lässt sich ebenfalls bei nicht allzu großen Ansprüchen hören. Tatsächlich habe ich eine deutlich schlechtere Tonqualität bei der Musikwiedergabe erwartet. Selbstverständlich ist es mit Musikkopfhörern nicht zu vergleichen. Wer aber gerne auch unterwegs Musik hört und beispielsweise beim Auto-/Fahrradfahren dabei den Straßenverkehr beachtet, bietet das Headset eine geeignete Möglichkeit dafür.
Der Akku hält problemlos tagelang durch und ist innerhalb von 2 Stunden wieder komplett aufgeladen. Ist das Headset per USB Kabel an eine Stromquelle geschlossen, leuchtet die LED durchgehend rot und erlischt beim vollen Ladezustand.

Fazit

Das Headset erweist sich in der Anwendung als sehr praktisch. Sowohl die Bedienung als auch die Handhabung ermöglichen komfortables Telefonieren mit freien Händen, sodass auch wir Männer beweisen können das wir durchaus Multitasking-fähig sind. Eine gute Verarbeitung, leichtes Gewicht und stylisches Aussehen lassen das Headset komfortabel sitzen und man sieht damit garantiert nicht wie ein arbeitender Hotline Personaler aus. Gerade für häufig 8mit dem Auto) reisende Personen sehr empfehlenswert. Im Hinblick auf den Preis zu derzeit 29,99 € über Amazon bietet das Headset ein sehr gutes Preisleistungsverhältnis!
Eine negative Kleinigkeit stellt vielleicht die Bedienanleitung auf deutsch dar, welche höchstwahrscheinlich maschinell übersetzt und nicht weiter überprüft wurde, aber man versteht dennoch alles 😉

An dieser Stelle vielen Dank an das Team von aLLreLi selber, für die zur Verfügungstellung des Produktes.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: