SDigital Q-27 LightYear Radiowecker

Von Naturgeräuschen und sanftem Sonnenaufgang geweckt werden, anschließend Radio anschließen und bei der nächsten Werbung einfach mal die Lieblingsmusik vom Smartphone abspielen welches während dessen aufgeladen wurde und das alles mit einem alten Wecker?!

Tatsächlich könnte man so die Funktionsweise des heutigen Produktes beschreiben. Der LightYear Radiowecker im einzigartigen Nostalgiestil aus dem SDIGITAL-Vertrieb des Handelsunternehmens Karcher AG in den Bereichen Consumer Electronics, Haushaltswaren und motorbetriebene Zwei- und Vierradfahrzeuge. SDigital ist die neue Marke eines kleinen aber feinen Herstellers mit jahrzehntelanger Erfahrung im Audiobereich. Die teilweise schon verfügbaren Produkte sind über Amazon und größere Online-Händler bereits verfügbar.

Verpackung und Lieferumfang

IMG_20151113_185541

Der Wecker kommt in einem Karton mit dem Wecker vorne abgebildet und an den Seiten sowie auf der Rückseite Beschreibungen des Produktes in mehreren Sprachen. Bereits die Abbildungen und Beschriftungen erklären die Funktionsweise ausreichend um den Wecker auch ohne langes Einlesen in die Anleitung zu bedienen.
Neben dem Wecker selbst ist ein USB auf MikroUSB Kabel, Netzteil, 3,5mm Klinken für den Aux-Ausgang, sowie eine Anleitung beigelegt. Alle Einzelteile sind in einer zusätzlichen Tüte verpackt.

IMG_20151113_185753

Design und Äußeres
Das braune Außenmaterial aus Kunststoff in Kombination mit den silbernen Elementen auf der Vorderseite und dem Maschennetz verleihen dem Wecker einen schicken Nostalgielook und ist selbstverständlich subjektiv zu beurteilen.

IMG_20151113_185855

Auf der ebenfalls braunen Rückseite finden sich drei Anschlüsse für das Stromkabel, Aux- und Kopfhörerausgang, der Lautsprecher als nach innen geformte Öffnung, die Kabelantenne für das Radio und eine Kurzanleitung zum Einrichten des Weckers.

81BBUODJ1YL._SL1500_

Auf der Oberseite sind zwei USB Abschlüsse, die Knöpfe mit jeweiliger Beschriftung und die weiche Glühbirne angebracht. Alle Knöpfe sind weitgehend selbsterklärend und machen die Bedienung und Einstellung des Weckers sehr intuitiv. Die Glühbirne ist abnehmbar und auch vom Weiten von einer echten Glühbirne leicht zu unterscheiden.
Funktion
Ist der Wecker ans Netz angeschlossen kann die Uhrzeit als LED-Anzeige hinter dem Gitternetz in zwei unterschiedlichen Leuchtstärken angezeigt oder ganz ausgeblendet werden. Wird das Stromkabel herausgezogen, funktioniert der Wecker durch die integrierte unterbrechungsfreie Stromversorgung einige Zeit weiter (Besonders praktisch, da oftmals die Uhrzeiteinstellung und auch die gestellte Weckzeit bei ans Netz geschlossenen Weckern gelöscht werden). Die Lampe kann in 15 verschiedenen Lichtstärken unabhängig vom Wecker angeschaltet werden. Gleich zwei USB-Anschlüsse ermöglichen das Aufladen von Smartphones oder anderen Geräten wobei ein Ausgang mit einer „fast“ Funktion und der andere als „normal“ gekennzeichnet sind. Einen spürbaren Unterschied konnte ich auf Anhieb nicht feststellen.

IMG_20151114_151413

Die eigentliche Weckerfunktion ist schnell eingestellt, wobei die Weckzeit, die Tonwiedergabe sowie die Lichtstärke der Glühbirne (falls die Lichtfunktion gewünscht ist) eingestellt werden. Zehn Minuten vor der Weckzeit beginnt die Glühbirne an aufzuleuchten und wird stufenweise bis zum eingestellten Level heller. Neben drei vorprogrammierten Naturgeräuschkulissen kann man durch die Musik-Wiedergabe des angeschlossenen Smartphones oder durch den zuletzt eingestellten Radiosender als Weckton eingestellt werden.
Das Wecken durch das Licht ist tatsächlich sehr angenehm und machen das Aufwachen im Vergleich zum alternativen plötzlichen Klingeln sehr viel wohltuender.

Das Verbinden per Bluetooth funktioniert problemlos und der Wecker wird auf dem Quellgerät als „SDIG LIGHTYEAR“ sofort erkannt. Je nach Modus leuchtet neben der Uhrzeit ein entsprechendes Symbol (Bluetooth, FM, etc.).
Die Wiedergabequalität für Musik ist dem Stil des Weckers angepasst und dementsprechend nicht unbedingt als reines Lautsprechersystem geeignet. Für Radio oder ein wenig Musik ohne große Ansprüche reicht es jedoch völlig aus.
Ein wenig schwach finde ich die Auswahl der vorprogrammierten „Naturgeräusche“ welche drei unterschiedliche kurze Geräuschkulissen in Schleife darstellen.

Wie bereits am Anfang erwähnt war ich vor dem Test sehr skeptisch ob sich eine solche Investition für einen Wecker lohnen kann. Vergleicht man populäre „Sonnenaufgangslicht-Wecker“ zu teilweise noch teureren Preisen, relativieren jedoch meine Zweifel. Der LightYear Wecker punktet nicht nur mit seinem Retrostil welcher mir persönlich sehr gut gefällt, sondern auch durch seinen vergleichsweise weiten Funktionsumfang.

Fazit

+ Einzigartiges Design
+ Großer Funktionsumfang
+ Einwandfreie Bedienung und Verbindung (Kabel sowie Bluetooth)
+ Lichtweckfunktion

– Musikqualität
– Vorprogrammierte „Naturgeräusche“

Ein echter Hingucker mit Retro-Charme und umfangreichen zeitgemäßen Funktionen. Meines Erachtens wegen den erweiterten Funktionen deutlich besser als die meisten beliebten „Lichtwecker“. Obwohl ich zunächst sehr skeptisch war, ob sich der Preis in Höhe von 85,16 € für das Produkt wirklich lohnt bin ich nun voll überzeugt: Auf jeden Fall!

Vielen Dank an Channelbuzz für die Teilhabemöglichkeit am Projekt!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: