Ubegood® Bluetooth 4.1 Kopfhörer

Nicht ohne Grund werden sie immer beliebter:
Keine nervigen Kabel, mehr Bewegungsfreiheit, immer bessere Tonqualität, längere Akkulaufzeiten und immer mehr verschiedene Modelle von immer mehr werdenden Anbietern.

Es geht um Bluetooth-Kopfhörer, wie auch in diesem Testbericht. Undzwar von Ubegood, einem Amazonanbieter aus dem Elektronik-, genauer aus dem Smartphonezubehörbereich, welchen wir bereits in einem vergangenen Test kennenlernen durften.

Verpackung und Inhalt

Die Kopfhörer kommen in einem schlichten aber dennoch schicken Karton mit dem Markenlogo und „Ubegood“ Schriftzeichen geliefert. Innen finden wir zwei weitere Kartons mit einmal den Kopfhörern zusammen mit einer Garantiekarte und einer Bedienungsanleitung und in der zweiten kleineren Verpackung ein MikroUSB-USB Kabel sowie zwei Paar Auswechsel-Ohrstöpsel in schwarz.

IMG_20151102_161944

Design und Form

IMG_20151102_162102Die Kopfhörer sind durchgehend schwarz, wobei der Bügel matt, und der Bereich am Ohr eine glänzende und mit Prismen strukturierte Oberfläche hat. Auf beiden Seiten ist ein Ubegood Schriftzug aufgedruckt. Auf der rechten Seite befindet sich auf der Unterseite ein Lautstärkeregler und gegenüber ein Knopf mit einem Telefonhörer und einer kleinen Lasche unter welchem sich der MikroUSB Anschluss befindet. Ein wenig versteckter findet sich weiter hinten auf der rechten „Ohrmuschel“ das Mikrofon und auf der Innenseite ein kleines LED-Licht.
Die Kopfhörer lassen sich flexibel biegen und kommen auch zusammengerollt geliefertm so wie man sie üblicherweise transportieren würde. Auch nach mehrfachem Biegen kommen die Kopfhörer stets in die zusammengefaltete Ausgangslage zurück.

IMG_20151102_162151

Funktionen und Handhabung

Um die Kopfhörer erstmal mit dem Smartphone zu koppeln, muss der „MFB“-Knopf, wie er in der Anleitung benannt wird (Knopf mit Telefonhörer), für sieben Sekunden gedrückt werden. Das LED Licht blinkt abwechselnd blau und rot und das Smartphone erkennt die Kopfhörer als „BTE-H9“.
Die Verbindung läuft über Bluetooth V4.1 und damit sollten die Köpfhörer mit allen aktuelleren Smartphones kompatibel sein.

Sobald die Geräte gekoppelt sind, ertönt ein kurzer Signalton aus dem Kopfhörern und sind funktionsbereit. Zum Ein- und Ausschalten wird der Knopf ca. sechs Sekunden (Laut Anleitung 4 sek) gedrückt und das LED Lämpchen blinkt einige Male blau beim Einschalten und rot beim Ausschalten.

Bei geöffnetem Musik-Player auf dem Handy kann über die MFB Taste die Musik pausiert und wieder abgespielt, und über den Lautstärkeregler durch längeres Drücken zum nächsten bzw vorherigen Titel gewechselt werden. Kurzes Drücken der Lautstärkebuttons ändert die eigene Lautstärke der Kopfhörer, also nicht die des Smartphones, welche seperat auf dem Gerät selbst reguliert werden kann.

Die Bedienung der Musik funktioniert wie beschrieben und fast gleich schnell wie über ein Bedienelement auf Kopfhörern. Eine Anpassung der Lautstärke des Gerätes hätte mir persönlich besser gefallen, aber auch so lässt sich die Musik leicht regulieren.

Neben der Musiksteuerung bieten die Kopfhörer noch die Funktion Anrufe entgegen zu nehmen und auch dank dem eingebauten Mikrofon zu führen. Die Anrufannahme funktioniert durch kurzes Drücken der MFB Taste genauso wie das Auflegen. Um einen Anruf wegzudrücken muss die Taste etwas länger gehalten werden (Laut Anleitung 2 sek, tatsächlich 4-5). Ebenfalls sehr praktisch ist die Aktivierung der Sprachsteuerung durch gleichzeitiges Drücken der MFB und Volume+ Taste um beispielsweise einen Kontakt anzurufen, oder die Google Suche zu aktivieren (dafür muss die Sprachsteuerung auf dem Smartphone dementsprechend eingestellt sein).

Die Steuerung funktioniert wie in der Anleitung beschrieben und sobald man intuitiv die Tasten bedienen kann, sieht das zudem auch recht lässig aus.
Die Mirkofonqualität lässt ein wenig zu wünschen übrig aber die Person wird einen sicherlich verstehen.

Während dem normalen Gebrauch blinkt regelmäßig die LED Leuchte blau. Bei niedrigem Akkustand blinkt das Lämpchen rot und ein Signalton als wiederkehrendes Piepen ertönt. Verbaut ist eine wiederaufladbare Lithiumbatterie mit 120 mAh. Die Musikzeit ist mit 6 Stunden und die Sprechzeit mit 8 Stunden angegeben. Im angeschalteten Wartezustand bis zu 160 Stunden. Die Angaben decken sich auch mit den Testergebnissen, sodass ich an vier aufeinander folgenden Tagen die Kopfhörer immer zum Sport getragen habe ohne zwischendurch aufladen zu müssen.

Die Reichweite von 10 Metern ist wie sie in der Beschreibung angegeben ist zu hoch angesetzt. Bei ca. sechs Metern verliert das Gerät bereits die Verbindung, findet sie aber in unmittelbarer Reichweite sofort wieder.

Nicht das Original-Kabel!
Nicht das Original-Kabel!

Zum Aufladen wird das MikroUSB-Kabel an die Kopfhörer in den verdeckten Anschluss neben dem MFB Knopf angeschlossen und die LED leuchtet durchgehend rot. Voll aufgeladen erlöscht diese wieder.

Die Ersatzohrstöpsel sind einmal etwas kleiner und einmal etwas größer wie die anfangs aufgesetzten. Für mich persönlich waren die kleineren am angenehmsten.

Tragekomfort und Praxistest

Zunächst sei die praktische Transportmöglichkeit der Kopfhörer zu erwähnen. „Eingerollt“ nehmen sie wirklich minimalen Platz ein uns lassen sich angenehm transportieren.

IMG_20151102_162210

Die In-Ear Ausgänge selbst sind in einer festen Position angebracht und lassen sich somit nicht drehen oder anpassen. Im Gebrauchszustand liegen die jedoch passend wenn auch anfangs ein wenig ungewohnt. Außengeräusche werden relativ stark gedämpft, sodass ich im Straßenverkehr die Kopfhörer nicht nutzen würde. Ohren abdeckende Mützen drücken leider unangenehm auf die Kopfhörer.
Für den Sport allerdings eignen sich die Kopfhörer dagegen optimal. Mit nur 128 g Gewicht sind sie kaum spürbar und sitzen hervorragend. Ein sicherer Sitz ist auch beim Joggen garantiert. Zudem sind die Kopfhörer schweißbeständig, sodass auch bei leichtem Regen nichts passieren sollte. Der MikroUSB Anschluss ist ebenfalls durch eine kleine gummierte Klappe geschützt. Anrufe kann man sicherlich über die Kopfhörer führen, aber längere Gespräche sollten der Tonqualität zur Liebe über das Smartphone selber geführt werden. Für Musik dagegen eignen sich die Kopfhörer allemal. Ein klarer Ton, saubere Höhen und ein ausbaufähiger Bass machen sie zu soliden Kopfhörern auch wenn die Tonqualität verständlicherweise nicht mit denen guter OnEar Kopfhörern mithalten kann.

Fazit

Die Kopfhörer punkten bereits beim Aussehen durch ihr schickes Design und Form. Die Steuerung funktioniert wie in der Anleitung beschrieben zuverlässig auch wenn die Gedrückt-haltezeiten ein wenig zu niedrig angesetzt sind. Die Tonqalität reicht für nicht allzuhohe Anprüche vollkommen aus und auch kurze Gespräche können über die Kopfhörer gesteuert und geführt werden. Beim Sport überzeugt ein sicherer Halt sowie die Schweißbeständigkeit. Für einen Preis von 22,99€ bietet Ubegood hier ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis und sind besonders für den Sport zu empfehlen.

An dieser Stelle ein Dankeschön an testberichte.reviews für die Bereitstellung des Produktes!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: