ICY BOX – IB-AC511 – Shadow Adapter for Android Devices

IB-AC511 der Marke ICY BOX ist ein Kabel für Android Smartphones mit dem PC über einen USB Port welches einen einfachen Datenaustausch, die Steuerung des Gerätes am PC, eine live Bildschirmübertragung des Smartphones auf dem Computer sowie die Nutzung der Tastatur für eine komfortable Eingabe von Texten und Nachrichten ermöglichen soll.

ICY BOX bietet neben dem getesteten Produkt zahlreiche weitere Adapter und wird über die Raidsonic Technology GmbH aus Deutschland vertrieben.

In dem Test wurde ein Samsung Laptop mit Windows 7 in der 64-Bit Version und das OnePlus One mit der CyanogenMod 11 (KitKat 4.4) benutzt.

Der Adapter kommt in einer hochwertigen Verpackung von ICY BOX aus Karton mit einem Sichtfenster durch welches das schwarze Kabel zu sehen ist. Neben dem englischen Text, finden sich auf der Rückseite mehrere Übersetzungen, der EAN Code sowie die Seriennummer des Gerätes.

Neben dem Kabel selbst, liegt noch eine kleine Proschüre von ICY BOX, ein Handbuch in mehreren Sprachen, sowie eine zusätzliche Information für das entsprechende Gerät bei.

Der Adapter ist einwandfrei verarbeitet und und misst eine Länge von 1,2m. Am USB-Anschluss ist eine LED-Lampe verarbeitet.

Zum Anschluss des Android Gerätes mit dem Computer, bedarf es der Installation einer App aus dem PlayStore welche zwar über den abgedruckten QR-Code nicht gefunden werden konnte, jedoch nach einer kleinen Recherche über den PlayStore bezogen wurde. Auf dem PC öffnet sich mit dem Anschluss des Adapters ein Installationsguide, über den komfortabel der entsprechende Treiber installiert wird. Als letzten Schritt, muss auf dem Android Gerät noch das „USB-Debugging“ zugelassen werden, damit das Gerät über den PC gesteuert werden kann.

Sind diese Schritte getan, kann der Adapter nun vollständig und zukünftig nur über den Anschluss des Smartphones mit dem PC genutzt werden.

Den Adapter angeschlossen, leuchtet eine blaue LED Anzeige am USB Port auf und das Bild des Smartphones wird in einem seperaten Fenster auf dem Desktop mit einigen Android-typischen Befehlen wie dem Home-Button oder Lautstärkereglern an der Oberseite des Fensters angezeigt. Bedient man das Smartphone nun, wird auf dem Desktop das Bild mit einer minimalen Verzögerung angezeigt, und an der Finger auf der Oberfläche des Gerätes durch einen weißen Spot dargestellt. Öffnet man das Fenster auf die große Anzeige des gesamten Bildschirms, werden die seperaten Buttons auf der Oberseite nicht mehr angezeigt. Dreht man das Smartphone, so wird auch am PC das Bild problemlos mitgedreht. Auch bei Spielen und Ressourcen-raubenden Apps hält der Adapter mit und überträgt das Bild. Schluss ist dann bei der Kamera-App, bei der das Programm (Android Shadow) geschlossen wird.
Als nächstes soll die Drag and Drop Funktion zum Übertragen von Dateien getestet werden. Wie beschrieben, kann eine Datei aus dem Verzeichnis auf den am Desktop angezeigten Bildschirm des Smartphones gezogen werden und diese wird sofort auf das Androidgerät übertragen und die Meldung über ein erfolgreichen Datentransfer und dem entsprechenden genutzten Pfad angezeigt.
Weniger reibungslos funktioniert die Bildschirmsteuerung über die Maus des PCs:
Das Touchscreen reagiert oftmals nicht an der genauen Stelle wie am Bildschirm angeklickt, sodass eine andere Funktion als gewünscht ausgeführt wird. Der Hinweis über die Aktivierung der Funktion „Touch Diagnostic“ im erweiterten Menü in der Buttonleiste oben, kann das Problem leider nicht beheben. Dagegen die Nutzung der PC Tastatur für die Eingabe von Texten funktioniert perfekt und macht das Tippen von langen Texten um einiges angenehmer. Auch Messenger-Apps wie WhatsApp lassen sich über die PC-Tastatur bedienen und ermöglichen endlich das Nutzen von Whatsapp am PC.
Ein weiterer Vorteil ist, dass der Akku des Smartphones, während es mit dem PC verbunden ist, geladen wird.
Die Buttons auf der oben angezeigten Leiste funktionieren nur teilweise, sodass eine „Wischgeste“ (jeweils ein Button für links-rechts bzw. rechts-links) nicht reagieren, jedoch alle anderen Funktionen reibungslos genutzt werden können. Über die Buttons kann das Gerät in und aus dem Standyby Modus geschaltet werden, die „Zurück“-, Home-, Multitasking-Taste, sowie ein Wechsel zwischen der PC und Andoid Tastatur, Lautstärke- und Helligkeitregler und die Bildschirmrotation bedient werden.
Zudem sei zu erwähnen, dass bei der Nutzung der PC-Tastatur, die Tastatur auf dem Smartphone ausgeblendet und somit ein größerer Bildschirmbereich frei bleibt.

Zusammenfassend überzeugt der Adapter in dem Test sehr von seiner Funktionalität und guten Qualität, bekommt jedoch nicht die volle Punktzahl aufgrund der ausbaufähigen Funktionalität der Gestensteuerung des Smartphones über den PC, der Buttonnutzung an der oberen Leiste und dem falschen bzw. veralteten QR-Code in der Bedienungsanleitung. Zudem wäre eine Möglichkeit der Buttonleistennutzung im Vollbildschirmmodus sehr praktisch.
Die Übertragung des Smartphonebildschirms auf den Desktop, die Nutzung der PC-Tastatur, sowie der Datentransfer funktionieren dabei einwandfrei und lassen kaum Wünsche offen.

Der Adapter bekommt in der Gesamtwertung 4 von 5 möglichen Sternen.

An dieser Stelle möchte ich RaidSonic für die Bereitstellung des Produktes für den Test danken und auf die Website www.raidsonic.de verweisen, auf der zahlreiche nützliche und interessante Geräte, Adapter, Elektronikzubehör und vieles mehr angeboten wird.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: